Zwischenfall im AKW : Kraftwerk Brunsbüttel: Kühlerrohre werden untersucht

Von den 1148 Kühlerrohren des Wärmetauschers waren zwei defekt. Es werden weitergehende Untersuchungen vorbereitet.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
30. Oktober 2018, 16:11 Uhr

Brunsbüttel | Einer von zwei redundanten Zwischenkühlern im Kraftwerk Brunsbüttel musste untersucht werden. Nach einem Hinweis auf ein Leck in einem Betriebskühlkreis, ist dieser inspiziert worden. Von den 1148 Kühlerr...

tnuerüBbtsl | irEen von ewzi dtuadennrne whnehülZrksncie mi kKfraertw üBetublstnr utsmes hurttscenu nedwer. chNa miene swHneii afu ien Leck in ineem t,ükeelBirsehriskb tsi riesde inztrseiip nor.ewd Von end 1814 lrKünerrheoh sed ecersraWhtmusä nawre izew kfte.ed eiD cnhdtiue eSellt mi rKeülh aetht kieen Aukiswnrgu fau dei itnukoFn eds uesceshmtWär.ra rFü ned auretZim edr npsokeItni dnu egSnruian rdwi nei ee,zrwit lalarlpere rhlKüe ürf ide nüulhKg zgt.tnue eDi aAlznh rde ncho tinnrbeebee Kesellntülh its mi taneuklel rebnente-neml und eninansftrebreb bNiaethrecb brieets r.rngtrveei

Die nefnrotfbee Rehor wrnede hrcsse.lnseov gosorciVhlr erdnwe dehnwirtegeee curunghesnnetU ervobittr.ee rDe granVog eurwd erd tlcheatchimnreo hiösrehecAutdsfb ma gtMnao sla peesMclltediifgh igiErsne edr egKratioe „“N ml(lroadNumng)e zg.aeniegt asD ieirsEgn ilgte hurblneta red nseebi funetS der nanileattinreno alkaS zru trweuBneg vno rsmnesnkomVio in Knrtkweeraf SE“ I.0)N(„

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert