Zwischenfall im AKW : Kraftwerk Brunsbüttel: Kühlerrohre werden untersucht

Von den 1148 Kühlerrohren des Wärmetauschers waren zwei defekt. Es werden weitergehende Untersuchungen vorbereitet.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
30. Oktober 2018, 16:11 Uhr

Brunsbüttel | Einer von zwei redundanten Zwischenkühlern im Kraftwerk Brunsbüttel musste untersucht werden. Nach einem Hinweis auf ein Leck in einem Betriebskühlkreis, ist dieser inspiziert worden. Von den 1148 Kühlerr...

Büustnlbetr | Erein nov izwe nrenadtnedu sZernkiühwlehnc mi tkferwraK tBulürebstn tssume tnucsthreu wrdee.n aNhc emnie swnHeii ufa nei eLck ni eemin kthBiise,ebseklrrü tis idrees pisretiinz wored.n oVn dne 4811 rerüehnorKhl des truWemscasrehä arwen wzie ke.efdt eDi citdhneu eeSltl im lhreüK ateht nieek igunukrsAw fau die nkotFuin sed rmhcräWu.stease üFr dne iZtemuar erd iIontpnkse ndu ngnaeirSu idrw ein reeiwzt, rllereaalp ürKleh frü edi Kluhgün gnttue.z Die znlhaA der hnco bnntbeeeire nKetlühsell sti im teenulkal b-enrtelnenme dnu brnafenteibnres brcitbeeNha eseribt irengrtvr.e

eiD enfrfetbeno eorhR rwdene sv.eehncsrlos gslorcrhiVo needrw ieeenrgdwtehe nsrUgeunehncut bteroeierv.t erD Vangrog urdew dre iltcmntrcehohae ceödAhessirhutfb ma ntagoM asl sdlchpeliigftMee giErnsei dre aotrieegK „“N g(mmonudl)erlNa eggitn.zea Dsa giirnEse leigt ultebrahn dre enesib tunfeS red rantenaioelintn lkaSa uzr trBeenguw von osemosknVrnmi ni Ktawkneerfr 0I“)„S.(EN 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert