Zwischenfall im AKW : Kraftwerk Brunsbüttel: Kühlerrohre werden untersucht

Avatar_shz von 30. Oktober 2018, 16:11 Uhr

Von den 1148 Kühlerrohren des Wärmetauschers waren zwei defekt. Es werden weitergehende Untersuchungen vorbereitet.

Brunsbüttel | Einer von zwei redundanten Zwischenkühlern im Kraftwerk Brunsbüttel musste untersucht werden. Nach einem Hinweis auf ein Leck in einem Betriebskühlkreis, ist dieser inspiziert worden. Von den 1148 Kühlerrohren des Wärmetauschers waren zwei defekt. Die undichte Stelle im Kühler hatte keine Auswirkung auf die Funktion des Wärmetauschers. Für den Zeitraum...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert