zur Navigation springen

Kooperationsvertrag mit Uni auf Zypern unterzeichnet

vom

shz.de von
erstellt am 07.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Elmshorn | Für Hayri Öznarin, Präsident des Elmshorner Einwandererbundes (EWB), ist es eine Herzensangelegenheit: Mit dem nun vereinbarten Kooperationsvertrag mit einer nord-zyprischen Universität will er Migranten ermöglichen, einen akademischen Abschluss zu erlangen.

"Abiturienten mit Migrationshintergrund haben in Deutschland sechsmal schlechtere Chancen einen Studienplatz zu bekommen, als Original-Deutsche", sagt Öznarin. Man wolle nun mit dem Kooperationsvertrag mit der "Eastern Mediterranean University" (EMU) den Migranten eine Möglichkeit bieten, einen akademischen Abschluss zu erlangen. Die Universität liegt in Nord-Zypern, dem türkischen Teil der geteilten Insel im Mittelmeer. "Wir wissen durch unsere Arbeit, dass viele Jugendliche im Ausland studieren wollen - das ermöglichen wir nun", sagt der EWB-Präsident. Erste Nachfragen nach dem Studium gebe es bereits.

Der Kooperationsvertrag ist der Erste der zyprischen Universität in Deutschland. Der EWB ist damit Anlaufstelle für alle Interessenten in Schleswig-Holstein und Hamburg. Weitere regionale Partner auf Bundesebene sollen folgen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen