zur Navigation springen

Konzert für Trompete und Orgel in der Kirche

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 29.Aug.2014 | 14:19 Uhr

Mit einem festlichen Konzert gastieren der Solotrompeter und Hochschulprofessor Uwe Komischke und der Konzertorganist Thorsten Pech am Montag, 1. September, um 19 Uhr in der Christuskirche in Hennstedt. Beide Musiker gehören zu den national und international bekannten Interpreten ihres Fachs. Seit 1977 konzertieren die Musiker in der Kombination Trompete und Orgel zusammen, 26 CDs sind bislang erschienen. Konzertreisen in Deutschland, Europa und weltweit kennzeichnen die künstlerische Tätigkeit ebenso wie ihre Rundfunkproduktionen und Fernsehauftritte. Uwe Komischke arbeitete als 1. Solotrompeter der Münchner Philharmoniker und hat seit 1994 einen Ruf als Professor für Trompete an der Hochschule Franz Liszt in Weimar. Thorsten Pech gehört zu den renommierten Konzertorganisten und ist gleichzeitig als Dirigent im Konzert- und Oratorienbereich tätig, seit 1989 ist er Künstlerischer Leiter von Chor und Orchester des Bachvereins Düsseldorf, seit 2003 auch des Konzertchors Wuppertal. Auf dem Programm in Hennstedt stehen Meisterwerke des Barock und der Romantik mit Kompositionen von Knechtel, Stölzel, Telemann, Tunder, Walther und andere. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine angemessene Kollekte für die Musiker gebeten.

>Weitere Infos unter www.trompeteundorgel.com.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen