Konfirmanden-Taufe im Planschbecken

Vier Konfirmanden ließen sich im Schwimmbecken von Pastorin Britta Stender taufen.
Vier Konfirmanden ließen sich im Schwimmbecken von Pastorin Britta Stender taufen.

shz.de von
26. Juni 2014, 14:18 Uhr

Unter dem Motto „Stürmische Zeiten im Horster Freibad“ haben 84 Teilnehmer aus vier Kirchengemeinden im Horster Freibad drei Tage zusammengelebt. Konfirmanden der Christusgemeinde Hohenfelde-Hörnerkirchen, der Barmstedter Kirchengemeinde und der Friedenskirchengemeinde Elmshorn erlebten besondere Tage im Horster Freibad. Zuerst wurden die neun Großraumzelte bezogen und dann ging es los mit einem bunten Programm. Selbst nach dem Abendessen war noch Action angesagt: Knapp 30 Jugendliche wagten sich trotz der Kälte ins Becken des Freibads. Nach der Abendandacht ging ab in die Zelte.

Am nächsten Tag hatten die Jugendlichen die Wahl zwischen verschiedenen Workshops wie Tanzen, Essen bereiten, aber auch den Predigtworkshop, in dem sie die Predigt für den Abschlussgottesdienst schreiben konnten. Abends gab es ein besonderes Highlight. Vier Konfirmanden ließen sich im Schwimmbecken bei einem Gottesdienst von Pastorin Britta Stender taufen. Zum anschließenden Fest und Fußball gucken waren auch die Eltern der Täuflinge eingeladen.

Der letzte Tag begann mit dem Abschlussgottesdienst. Nach einem Frühstück wurde gepackt. Im großen Kreis mit allen Teilnehmern wurde den Teamern, Küchenfeen und Rettungsschwimmern gedankt, ohne die die Zeit sicher nicht möglich gewesen wäre.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen