Ködelstraße

Avatar_shz von
25. Oktober 2018, 17:08 Uhr

 Es sind nur wenige, aber die bringen alle anderen Hundefreunde in Verruf. Diejenigen nämlich, die die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner einfach ignorieren. Eine Leserin hat dafür jetzt sogar einen neuen Straßennamen in Wilster parat: die Ködelstraße. Sie hatte nämlich beobachtet, dass immer wieder ein und derselbe Hund dort Gassi geführt wird. Betroffen seien vor allem Stadtfeld, Aubrücke und die Hans-Prox-Straße. Dort fänden sich dann ständig die Reste einer tierischen Verdauung. Und das gehe schon seit Wochen so. Der Hund kann ja nichts dafür. Unbelehrbare Hundebesitzer sollten da aber durchaus mal mit der Nase reingestoßen werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen