Kultur : Knüller zum Saisonauftakt

Streit ums Abo: Katinka Springborn und Frank Roder bestreiten das Rahmenprogramm der Spielplan-Präsentation.
Streit ums Abo: Katinka Springborn und Frank Roder bestreiten das Rahmenprogramm der Spielplan-Präsentation.

Theater Itzehoe präsentiert neuen Spielplan

shz.de von
15. Mai 2016, 07:17 Uhr

Mit hochkarätiger Besetzung machte Theaterdirektorin Ulrike Schanko mehr als 300 Interessierte mit dem neuen Spielplan des Theaters Itzehoe für die Saison 2016/17 vertraut. Er sei „kein Gemischtwarenladen, aber eine einmalige Mixtur“. Um diese These zu untermauern, ließ sie Katinka Springborn und Frank Roder Szenen aus Duncan Macmillans Stück „Atmen“ spielen. Darin streitet sich ein junges Paar um das Ob des Kinderkriegens angesichts der desolaten Weltlage. Statt „Kind“ setzte die Theaterchefin pfiffigerweise „Abo“ in den Text ein. Und, o Wunder, am Ende entschieden sich die Streithähne natürlich für eines (oder mehrere) der sieben Abonnements im Erwachsenen- oder eines (oder mehrere) der acht Abos im Kinder- und Jugendtheaterbereich. Letztere stellte Theaterpädagogin Britta Schramm vor. Das rhythmische Klatschen am Ende der präzise getimten Präsentation signalisierte begeisterte Zustimmung zum Programm, was sicherlich auch an den populären Gesangsnummern lag, die Christopher Hutchinson, Jorge Martinez und Marian Müller vom Landestheater entboten. Dessen Intendant Peter Grisebach machte wieder in gewohnt charmanter Noblesse dem Theater und dem Itzehoer Publikum die schmeichelhaftesten Komplimente.

Die Saison 2016/2017 beginnt dann auch mit einem Knüller am 18. September: Grisebach wird die Auftakt-Gala moderieren. Dafür bringt er die Stars des Landestheaters mit. Welche das sein werden, stellt bis dahin ein gut gehütetes Geheimnis dar.

Und noch eine gute Nachricht zum Schluss: Die Preise für alle Abonnements sind gleich geblieben.



> Detaillierte Informationen über alle Angebote enthalten die beiden mit Karikaturen von Silke von Patay sehr ansprechend gestalteten Spielzeithefte, die es kostenlos im Theater gibt. Interessierte können sich die Hefte auch zuschicken lassen – Anmeldung dafür unter 04821/67090. Weitere Informationen im Internet unter www.theater-itzehoe.de


>Der Vorverkauf startet ab sofort: Theaterkasse Tel.: 04821/670931, Fax: 670950, E-Mail: theaterkasse@itzehoe.de. Heute und am 21. Mai ist allerdings geschlossen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen