A 23 gesperrt : Kleinwagen gerät in Gegenverkehr

dic-unfall-a23
1 von 2

Unfall auf der Autobahn 23 am Dienstagnachmittag: Vier Menschen verletzt, 70 Minuten Vollsperrung.

von
30. September 2014, 16:00 Uhr

Ein Moment der Unachtsamkeit hat gestern Nachmittag für einen Verkehrsunfall auf der Autobahn 23 bei Itzehoe gesorgt. Laut Polizei war der Fahrer eines Kleinwagens, der gegen 14 Uhr in Richtung Süden unterwegs war, kurz abgelenkt und geriet in den Gegenverkehr. Zunächst streifte er den Anhänger eines Lkw und kollidierte anschließend mit einem Kleintransporter. Auch ein viertes Fahrzeug wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die vier Fahrer – alle alleine unterwegs – erlitten leichte Verletzungen. Die Autobahn musste zwischen den Anschlussstellen Itzehoe-Süd und Itzehoe-Mitte für rund 70 Minuten komplett gesperrt werden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert