Fotoclub zeigt prämierte Bilder : „Kleines ganz groß“

Harald Kestermann erklärt Susanne Lindemann von der VHS-Wilster die Makrofotografie anhand der Rinde.
Harald Kestermann erklärt Susanne Lindemann von der VHS-Wilster die Makrofotografie anhand der Rinde.

Mehrere Fotoclubs haben unter dem Motto „Kleines ganz groß“ besondere Motive festgehalten – im Elbeforum in Brunsbüttel werden die besten gezeigt.

Avatar_shz von
13. November 2018, 00:00 Uhr

„Fotografieren ist unsere Leidenschaft“ – mit diesem Slogan werben die Mitglieder vom Freundeskreis Fotoclub der Volkshochschule Wilster für ihr Hobby. Immer am ersten Mittwoch im Monat trifft sich der Fotoclub mit Harald Kestermann an der Spitze um 19 Uhr in der Gemeinschaftsschule Wilster, um sich zu besprechen. Der Fotoclub gehört der „Nordring-Fotovereinigung“ an, die jährlich Wettbewerbe untereinander veranstaltet.

Neben Wilster sind der Fotokreis Pinneberg, die Lichtbildfreunde Itzehoe, die Fotofreunde Schwarzenbek und der Foto-Klub Lauenburg/Elbe gemeinsam aktiv. In dieser Saison ging es um das Thema „Kleines ganz groß“. Jeder Verein war in der Technik Makrofotografie unterwegs und hat seine 15 besten Bilder eingereicht, von denen eine unabhängige Jury die besten drei Bilder auszeichnete.

Die Siegerfotos der Einzelwertung und der Mannschaftswertung werden am Sonntag, 18. November, im Elbeforum Brunsbüttel gezeigt und in diesem Rahmen wird auch die Siegerehrung vorgenommen. Der Fotoclub Wilster ist in diesem Jahr Wettbewerbs-Ausrichter und lädt zur öffentlichen Vernissage um 10.30 Uhr in die Schleusenstadt ein. Mit dabei ist der Shanty-Chor „Die Nordlichter“, die die Veranstaltung musikalisch begleiten. Die Ausstellung ist bis Anfang Januar im Elbeforum zu sehen, Gäste sind willkommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen