Kleiner Dienstweg

shz.de von
07. Dezember 2013, 05:08 Uhr

Zahlreiche umgestürzte Bäume sorgten für Behinderungen, nachdem Orkan „Xaver“ Norddeutschland heimgesucht hatte. Auch in Besdorf war Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr ein Nadelbaum dem Sturm zum Opfer und auf die Straße gefallen. Nicht einmal vier Fahrzeuge hatten sich angestaut, als ein Besdorfer kurzerhand zur Säge griff. Mit ein paar Schnitten zerteilte er den Stamm, die handlichen Teile wurden an die Seite gelegt und alle konnten nach fünf Minuten ihre Fahrt fortsetzen. Das nennt man wohl Schadensbeseitigung auf dem kleinen Dienstweg – und eine Entlastung für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren, die auch so reichlich zu tun hatten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen