Kirchenwoche – eine Gemeinde stellt sich vor

Freuen sich auf eine harmonische Kirchenwoche: Pastor Manfred Kaiser (rechts) und Ragnar Weingarten vom Jugendbüro.
Freuen sich auf eine harmonische Kirchenwoche: Pastor Manfred Kaiser (rechts) und Ragnar Weingarten vom Jugendbüro.

von
08. Mai 2015, 10:25 Uhr

Eine Woche lang wird sich die Schenefelder Kirchengemeinde mit all ihren Gruppen und Kreisen vorstellen. In der Zeit vom 25. bis zum 31.Mai wird ein Programm geboten, bei dem für jedermann etwas dabei ist. Eines der Höhepunkte ist das 20-jährige Pfadfinderbestehen, das innerhalb dieser Woche gefeiert wird.

Den Anfang macht am Pfingstmontag, 25. Mai, der traditionelle Open-Air-Gottesdienst, der in diesem Jahr ab 11 Uhr mit einem Gottesdienst direkt an der Schenefelder Bonifatiuskirche gefeiert wird. Nach einem anschließenden gemeinsamen Mittagessen mit Bratwurst und mitgebrachten Salaten, wird Reinhard Heesch von der Stiftung Krinkberg Kirchenführungen „von Ausgrabungen bis zum Kirchturm“ anbieten. Außerdem wird Heins Schröder, Bauleiter der Sanierungsmaßnahmen am Dachstuhl der Kirche, Erläuterungen zu Turm und Dachstuhl geben. Am Nachmittag soll dann mit den Asylbewerbern in der Gemeinde ein Fest der Kulturen gefeiert werden. Mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken mit mitgebrachtem Kuchen endet der Pfingstmontag.

Weiter geht es am Dienstag, 26. Mai, um 19.30 Uhr mit einem Abend mit Musik unter dem Motto „Hört wie es klingt“. An diesem Abend werden sich in der Kirche alle Musikgruppen der Kirchengemeinde vorstellen, außerdem wird sich eine Überraschungs-Coverband präsentieren.

Am Mittwoch, 27. Mai, wird ab 19.30 Uhr über Reformation, Kommunikation und ländlicher Raum unter dem Motto „Theologisches Ausrufezeichen“ von Propst Matthias Krüger aus Rendsburg referiert.

Donnerstag, 28. Mai, wird ab 19.30 Uhr zu einem ,„geistlichen Atemholen“ eingeladen. Gestaltet wird dieser Abend von den Hauskreisen der Kirchengemeinde, deren Thema lautet: „Wie reden wir mit Gott in unserem Alltag.“

Freitag, 29. Mai, werden im Rahmen des Pfadfinderbestehens „20 Jahre Pfadfinderarbeit in der Kirchengemeinde“ vorgestellt. Zu Gast ist Sänger und Liedermacher Samuel Harfst, der ab 19 Uhr ,„handgemachte Musik mit geistlichem Tiefgang“ zum Thema „Glauben im Alltag“ präsentieren wird. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird eine Spende zur Deckung der Kosten erbeten.

Weiter geht es am Sonnabend, 30. Mai, wenn im Rahmen des Pfadfinder-Jubiläums zu Spiel und Spaß mit befreundeten Stämmen sowohl an der Kirche als auch im ganzen Dorf eingeladen wird. Zum feierlichen Ausklang der Kirchenwoche gibt es am Sonntag, 31. Mai, um 11.30 Uhr einen Dankgottesdienst für 20 Jahre Pfadfinderarbeit mit dem Gründer der Schenefelder Pfadfinder, Pastor Frank Boysen, sowie mit Pastor Manfred Kaiser. Wie in der gesamten Kirchenwoche wird im Anschluss an die Veranstaltung zu einem geringen Beitrag zu Grillwurst, Brot und Getränken eingeladen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen