zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Dezember 2017 | 02:58 Uhr

Kindergarten-Küche: Mehr als Pizza und Nudeln

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 28.Okt.2014 | 17:04 Uhr

Gute Laune herrscht in der Küche der Kita am Stechelsweg: Die Küchenfeen Dagmar Peters und Bettina De Salvo freuen sich über die neue Einrichtung ihres Arbeitsraums. „Das ist enorm erleichternd“, verweist Peters auf rückenfreundlich höhere Arbeitsflächen und eine insgesamt stimmige Innenarchitektur mit viel hinzugewonnenem Stauraum. „Die vielen Schubladen bringen Ordnung in die Küche,“ unterstreicht sie.

Seit 14 Jahren verantwortet Peters als Küchenchefin in der Kita unter Trägerschaft des Vereins für Gemeindepflege (VfG) den vielschichtigen Küchenablauf. Planung, Einkauf, Lagerung, Zubereitung, sowie das tägliche Angebot einer variationsreichen gesunden Kost für die Kita-Schützlinge. Den aktuellen ernährungswissenschaftlichen Wissenstand und entsprechenden Rezeptnachschub holen Peters und De Salvo bei regelmäßigen Fortbildungen. Obwohl sie ihr Berufsleben eigentlich mit zwei Gerichten bestreiten könnten: Wenn es nach den Kindern ginge, würden im Wechsel nur Pizza und Nudeln auf dem Speisezettel stehen. „In unterschiedlichen Variationen sind das immer noch die absoluten Renner“, erklärt Peters.

Beim täglichen Versuch, die Geschmacksnerven der kleinen Mehlspeisenfans auf Gemüse und Co. einzustellen, spielt neben dem Einfallsreichtum von Peters und De Salvo ein technischer Küchehelfer eine wichtige Rolle: Der ebenfalls neu angeschaffte silbrig blitzende Konvektomat kann kochen, braten und backen, hält warm und wärmt auf. Unerlässlich ist auch das zweitürige mannshohe Kühlgerät. Schließlich muss für die tägliche Verköstigung von 70 bis 80 hungrigen Mäulchen alles wie am Schnürchen klappen. Versorgt werden durch Kita-Küche nicht nur die eigenen Kita-Kinder. „In kürzester Zeit konnten wir die Belieferung auch auf externe Träger ausweiten, und erhalten nur positive Rückmeldungen“, freut sich VfG-Geschäftsführer Jens Thomsen.

Die Auslieferung der heißen Fracht in speziellen Transportboxen – zum Beispiel an Teilnehmer der Ferienbetreuung – übernimmt Hausassistent Bernhard Korn. Mittlerweile hat sich die Kita-Küche zu einem Aushängeschild für den Verein entwickelt. „Es hat sich herumgesprochen, dass dort kindgerechtes Essen frisch gekocht wird“, sagt Thomsen. Ein dickes Lob spricht er den engagierten Köchinnen aus. Peters und De Salvo hätten hohen Anteil an diesem Qualitätsmerkmal. Seinen Dank richtet der VfG-Vertreter außerdem an die Stadt Kellinghusen. Als Eigentümerin habe die Kommune für ein Inventar gesorgt, welches den Anforderungen entspreche. Politische Vertreter und Mitglieder des Kita-Lenkungsausschusses überzeugten sich anlässlich eines Ortstermins bereits von der Küchen- und Köchinnenqualität.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen