zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

16. Dezember 2017 | 18:27 Uhr

Kinder trotzen der Kälte und Regen

vom

Feierliches Vogelschießen in Burg mit Spielen, Umzug und falscher Königin / Eltern sorgen für Verpflegung

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Burg | Das Wetter spielte zwar nicht mit, aber beim Stopptanz im Festzelt auf dem Schulhof war der Bär los. Die 158 Grundschüler ließen sich ihr Kinderfest von Kälte und Regen nicht verderben. Zudem sorgten die Eltern wieder für eine tolle Verpflegung und halfen routiniert bei der Durchführung der Spiele. Rektor Hugo Rowedder war voll des Lobes für die Schuleltern. Auf ihre Hilfe könne er sich stets absolut verlassen. Dafür sprach Rowedder in seinem Vorwort zur Majestätenkrönung den Eltern seinen Dank aus. Ebenso dankte er Sönke Rusch und Peter Lawrenz für die Restauration der klassischen Kinderfestspielgeräte. Dann kam es zu einem Fehler. Beim Königspaar der Klasse 4b rief Rowedder die auf seiner Siegerliste stehende Antonia Sönksen zur Königin aus. Man legte ihr die Schärpe um. Man stellte sie auf für das Königsfoto. Erst danach, gerade noch rechtzeitig, merkte man, das Eva Kanzmeier bei den Spielen ein besseres Ergebnis erzielt hatte. Neuaufstellung der Königspaare und neues Foto. Antonia erhielt zum Trost einen großen Eisgutschein. Dauerabonnent auf dem Königsfoto ist Chris Nadrowski. Er wurde zum dritten Mal in Folge König und zum letzten Mal, denn für ihn ist die Grundschule in wenigen Wochen vorbei. Nachdem alle Fotos geschossen waren, bestiegen die Majestäten die beiden Kutschen von Ralf Jebens. Unter den Klängen der Frestedter Feuerwehrkapelle startete dann der Umzug durch das festlich geschmückte Burg.

Die Königspaare: Klasse 1a Svea Kranich und Paul Fichtner, 1b Ida Kanzmeier und Niklas Machholz, 2a Jona Kellermann und Kay Kröger, 2b Jolina Schuldt und Kim Niklas Schultz, 3a Anina Zverev und Mads Claussen, 3b Finja Mohr und Marvin Schönfeldt, 4a Lea Marie-Dorn und Felix-Marcel Böll, 4b Eva Kanzmeier und Chris Nadrowski.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen