Infrastruktur : Kieler Landtag lehnt HVV-Beitritt für Steinburg ab

Der Kreis Steinburg wird dem HVV vorerst nicht beitreten.
Der Kreis Steinburg wird dem HVV vorerst nicht beitreten.

Die Hoffnung vieler Bürger im im Kreis Steinburg haben sich nicht erfüllt. Die Regierungskoalition hat den Antrag auf einen Anschluss an den Hamburger Verkehrsverbund abgelehnt.

23-28223225_23-54796178_1377771852.JPG von
22. Juli 2016, 10:12 Uhr

Die Piraten, die FDP und die CDU sind im Kieler Landtag mit ihrem Antrag für den HVV-Beitritt des Kreises Steinburg gescheitert. Mit einer Stimme hat die Regierung ihre Mehrheit durchgesetzt. Zuvor hatten die die Abgeordneten von Piraten, FDP und CDU noch einmal für den Beitritt geworben. Doch schon in der Diskussion hatte sich abgezeichnet, dass der erst kurz zuvor vorgestellte Ergänzungsantrag von Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD), einen Nordtarif auszuhandeln, als gute Alternative angesehen werde. So werde die Gerechtigkeit für das ganze Land gewahrt, formulierte beispielsweise Grünen-Abgeordneter Bernd Voß aus dem Kreis Steinburg. Oliver Kumbartzky (FDP) bedauerte, dass die Chance verschenkt worden sei, die Westküste zu stärken. Die Idee für den Flächentarif fand anschließend die einstimmige Mehrheit des Landtags.

Eine ausführliche Berichterstattung mit weiteren Stimmen und einem Kommentar zur Abstimmung lesen Sie in unserer Sonnabendausgabe.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen