zur Navigation springen

Wa(h)lregatta : Kieler Erfolgsseglerin schnappt sich den Pokal

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Seit Jahren ist die Wa(h)lregatta der Jugendabteilung in der Seglervereinigung Brunsbüttel ein besonderer winterlicher Wettkampf im Alten Hafen.

Die Favoriten hatten am Ende die Nase vorn beim Wa(h)lpokal 2014. Das aus der Europameisterin 2011 sowie mehrfachen deutschen Meisterin im Piratensegeln, Svenja Thoroe (26) aus Kiel, und dem deutschen Jugendmeister 2012, Frieder Billerbeck (20) aus Elmshorn als Vorschoter, bestehende Favoritenduo siegte gestern souverän.

Seit dem 31.Dezember 1989 wird das winterliche Segelspektakel von der Jugendgruppe der Seglervereinigung Brunsbüttel (SVB) meist kurz nach Silvester durchgeführt. Nur wenige Male fiel die Regatta im Alten Hafen wegen Eisgangs aus. Am Wochenende spielte das Wetter optimal mit. Vor allem bei den Finalrennen am Sonntag bot der Alte Hafen, wo traditionell im Priel auf einer etwa 200 Meter langen Bahn der Wa(h)lpokal im K.O.-System ausgesegelt wird, die perfekte Kulisse mit im Hintergrund bis 360 Meter langen Ozeanriesen auf der Elbe.

Jeweils zweimal hin und zurück musste die Bahn gesegelt werden. Zweimal galt es somit gegen den Wind zu kreuzen. Mit 17 Zweierteams war das Feld gut besetzt. Die Teilnehmer kamen wieder aus ganz Norddeutschland.

„Viele kommen immer wieder“, berichtete Jugendwart Wolfgang Wiese. So siegte Svenja Thoroe zum inzwischen dritten Mal und Frieder Billerbeck zum ersten Mal beim Wa(h)lpokal. Die beiden Piraten-Boote wurden wie immer von der SVB gestellt. Welches Team in welchen Boot segelt, wurde ausgelost.

Hinter dem Siegerduo Thoroe/Billerbeck holten die Stader Segler Steffen Mühlenkamp und Vorschoter Sebastian Handtke Platz Zwei. Die Ehre der Brunsbütteler Segler rettete Volker Paatz mit Vorschoter Thorben Beuth auf Rang drei.

,,Wir sind 2015 wieder dabei, hier ist es immer sehr herzlich. Dieses Jahr ist es zudem meine einzige Winterregatta“, sagte Svenja Thoroe, deren Name nun zum dritten mal auf dem Pokal verewigt wird.

Jugendgruppenleiter Felix Colaci dankte den Erwachsenen der SVB für ihre Unterstützung. Die Eltern kümmerten sich im Hintergrund von der Bewirtung bis zur Schlauchbootbegleitung um die notwendigen Dinge einer Regatta. Mit Wolfgang Wiese und dem ehemaligen SVB Vorsitzender Rainer Gosch stellten sie zudem die Schiedsrichter.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Jan.2014 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen