Resolution verabschiedet : Kellinghusens Ratsversammlung will einheitliche Mindeststandards für Mitarbeiterunterkünfte

23-524756_23-54653824_1377767125.JPG von 24. September 2020, 12:48 Uhr

shz+ Logo
Die Unterkünfte in der ehemaligen Kaserne in Kellinghusen stehen immer wieder im Fokus.

Die Unterkünfte in der ehemaligen Kaserne in Kellinghusen stehen immer wieder im Fokus.

Die Schlachthofindustrie sei nicht das einzige, aber das prominenteste Beispiel für die Notwendigkeit eines Gesetzes.

Kellinghusen | Die Ratsversammlung Kellinghusen fordert in einer Resolution den schleswig-holsteinischen Landtag auf, ein so genanntes Wohnraumschutzkonzept zu realisieren. Bei vier Enthaltungen aus den Reihen der CDU wurde das Papier verabschiedet. Antrag bereits vor Monaten gestellt Hintergrund der Resolution sind die oft mangelhaften Unterkunftsbedingungen der ost...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen