Ehrenrunde : Kellinghusen hat den WM-Pokal

Holten mit ihrer Bewerbung den Fifa-WM-Pokal nach Kellinghusen und führen ihn mit dem Faustball-WM-Pokal zusammen: Birgit und Christian Dethlefs.
Foto:
1 von 2
Holten mit ihrer Bewerbung den Fifa-WM-Pokal nach Kellinghusen und führen ihn mit dem Faustball-WM-Pokal zusammen: Birgit und Christian Dethlefs.

DFB schickt Sonntag die Fußball-Trophäe. Dazu großes Rahmenprogramm mit Fußball und Unterhaltung

shz.de von
25. Juli 2015, 16:00 Uhr

Der Fußball-WM-Pokal kommt morgen nach Kellinghusen. Er kann von 13 bis 21 Uhr auf dem Gelände des VfL Kellinghusen bestaunt werden. Dazu hat der Verein ein umfangreiches Rahmenprogramm organisiert, das bereits um 10 Uhr beginnt.

Das einmalige Ereignis hat der Verein unter anderem einem Erlebnis von Christian Dethlefs, Platzwart des VfL Kellinghusen, zu verdanken. Gemeinsam mit seiner Frau Birgit, Wirtin des VfL-Vereinsheims, feierte er 2014 in Berlin den Gewinn der Weltmeisterschaft. Abwehrspieler Benedikt Höwedes hielt bei der Ankunftstour durch die Hauptstadt den Pokal vom Bus für ein paar Augenblicke herunter – und Christian Dethlefs wollte zugreifen.

„Es fehlten 20 Zentimeter, und er hätte ihn berühren können“, erzählt Birgit Dethlefs. Nach der Bekanntgabe, dass der DFB den Pokal bei ausgewählten Amateurmannschaften präsentieren will, drehte das Ehepaar einen Bewerbungsfilm. Darin kommt der WM-Pokal der Faustballer vor, den diese ebenfalls in Brasilien gewonnen hatten und der jetzt Gastraum beim VfL Kellinghusen steht. Idee der Eheleute: beide Weltmeisterpokale zusammenbringen.

Aus mehreren Tausend Bewerbungen in Deutschland wurde Kellinghusen über den Schleswig-Holsteinischen Fußballverband (SHFV) neben dem TV Grundhof bei Schleswig als einer von zwei Vereinen in Schleswig-Holstein ausgewählt.

Die Grundvoraussetzungen, was Platz, Stromanschlüsse und Anfahrtmöglichkeiten anging, waren erfüllt. „Der VfL Kellinghusen ist als früherer Vertreter der höchsten schleswig-holsteinischen Spielklasse ein Traditionsverein, der mit seiner Bewerbung für die Ehrenrunde den Kern des Amateurfußballs trifft: die Würdigung der Ehrenamtler im Verein und die gelebte Integration im Fußball“, begründet Hans-Ludwig Meyer, SHFV-Präsident, die Entscheidung auf der Homepage. „Die Jury des SHFV ist davon überzeugt, dass wir ein schönes Fußballfest in einem feierlichen Rahmen erleben werden.“

Die beiden WM-Trucks werden ab 9 Uhr auf den kleinen Trainingsplatz stehen. „Das sind umgebaute LKW mit hinten angeschlossenen Containern“, schildert Birgit Dethlefs. Der DFB wird mit zwölfköpfigem Team vor Ort sein, ab 13 Uhr steht er der Öffentlichkeit zur Verfügung. Im ersten Truck gibt es eine Multimedia-Video-Rückschau auf das Finale mit allen wichtigen Eindrücken. „Im zweiten Truck mit Treppen und großen Bilden steht der WM-Pokal“, schildert Birgit Dethlefs. „Für Vereinsmitglieder ist das kostenlos, Nichtmitglieder werden um eine nicht festgelegte Spende in die Jugendkasse gebeten, und zwar jeder so, wie er kann.“

Jeder Teilnehmer muss sich vorher anmelden. „Um Staus zu vermeiden, geht dies ab 12.30 Uhr in vier Blöcken zu zwei Stunden über die Bühne.“ Insgesamt könnten gemäß dem WM-Jahr 2014 Besucher den Pokal sehen. So hat jeder insgesamt fünf Minuten für jeden der beiden Trucks zur Verfügung, also zweieinhalb Minuten in jedem einzelnen. Es können immer elf Personen als eine „Mannschaft“ gleichzeitig in den Truck hinein. „Hier kann man sich von einem professionellen Fotografen mit dem Pokal ablichten lassen – mit der deutschen Nationalmannschaft oder alleine.“ Mit der Karte kann hinterher jeder sein Foto aus dem Internet kostenlos herunter laden.

Besonderer Gag des VfL Kellinghusen: „Wir wollen unsere Faustballmannschaft gemeinsam mit der Fußballmannschaft und den jeweiligen Weltmeisterpokalen fotografieren lassen“, so Birgit Dethlefs. Angesagt haben solle sich auch die halbe Landesregierung mit Ministerpräsident Torsten Albig und einigen Ministern.

Als dritter Truck steht auch der Doppeldeckerbus vom Fanclub Deutsche Nationalmannschaft auf der Eventfläche und kann besichtigt werden. Gleichzeitig gibt es auf dem Gelände ein sportliches Punktspiel-Programm mit Faustball- sowie Fußballspielen diverser Teams des Vereins. Unter anderem spielt die Verbandsligatruppe um 15 Uhr gegen den VfR Horst.

„Bislang sind rund 1800 Karten weg“, sagt die Organisatorin. Weitere Karten können im Vereinsheim geordert werden (unter Telefon 04822/6282).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen