Keine Panik vor der Sanierung

vm20140220-7ru_8509

shz.de von
07. Juli 2016, 13:53 Uhr

Eines sei vorweggeschickt: Jede Steigerung der Lebens- und Wohnqualität kann der Stadt Wilster nur gut tun. In anderen Städten hat die Ausweisung von Sanierungsgebieten unter betroffenen Grundstückseigentümern aber mitunter schon Panik ausgelöst. Insbesondere die eines Tages vielleicht mal fälligen Ausgleichsbeträge zur nachträglichen Mitfinanzierung der Sanierung waren meist umstritten. Nun wird niemandem morgen eine Rechnung ins Haus flattern. Eine Stadtsanierung ist ein sehr langfristig angelegtes Projekt. Und was am Ende dabei genau rauskommt, kann auch niemand vorhersagen. Andererseits eröffnet die förmliche Ausweisung vielleicht Möglichkeiten, die die Stadt sonst nicht hätte. Und davon würden am Ende ja alle profitieren. Wichtig ist nur, dass überall und zu jeder Zeit mit dem Thema transparent umgegangen wird. Dass es reichlich Sanierungsbedarf gibt, ist wohl unstrittrig.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen