zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

17. August 2017 | 18:04 Uhr

Keine Ausfälle: Hunde fit für den Start

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Für unsere Zeitung berichtet der Burger Schlittenhundeführer Michael Tetzner von seinen Vorbereitungen auf die Grande Odyssee in den französischen Alpen, das härteste Rennen der Welt über 1200 Kilometer in 14 Tagen vom 11. bis 22. Januar.

>Donnerstag, 9. Januar: Das Höhentraining ist jetzt abgeschlossen, und wir sind gemeinsam auf dem Weg zum Start der Grande Odyssees in das Skigebiet Samoens in Frankreich.

Wir hatte in diesem Jahr keinerlei Ausfälle bei den Hunden aufgrund von Erschöpfung oder Gelenkproblemen, was auf die gute Zusammenarbei mit Dr. Hesse (Tierpharma aus Hohenlockstedt) und Dr. Achim Gerlach aus Burg zurück zu führen ist. Insbesondere möchte ich mich bei all unseren Sponsoren und Helfern bedanken, die uns die Teilnahme überhaupt ermöglichen. Bei allen Lesern der Norddeutschen Rundschau möchten wir uns bedanken, dass sie mit uns gemeinsam die nächsten Wochen mitfiebern und uns die Daumen drücken.

Von den 16 Hunden, die wir jetzt dabei haben, werden uns die Renntierärzte, noch zwei herausnehmen – somit können wir mit der vollen, gewünschten Zahl von 14 Hunden teilnehmen.


> Internet: www.grandeodyssee.com

zur Startseite

von
erstellt am 10.Jan.2014 | 05:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen