zur Navigation springen

Kegler gehen mit magerer Ausbeute in die Winterpause

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 01.Dez.2015 | 00:33 Uhr

Am 4. und letzten Punktspieltag des Jahres mussten sich die Kegler der Spielgemeinschaft Wilster/Heiligenstedten mit zum Teil recht mageren Ergebnissen in die Winterpause verabschieden. Aus Neumünster kehrte die erste Mannschaft knapp um acht Holz geschlagen zurück und die zweite musste in Rendsburg Federn lassen und erkegelte zwei Punkte. Mit nur einem Punkt musste sich die dritte Mannschaft in Ottenbüttel zufrieden geben. Für die SG kegelten: Mit Tagesbestholz Sven Horstmann 922 (+82)Holz, Lars Böge 909 (+69)Holz, Dieter Horstmann 886 (+46)Holz und Bernard Wolf 879 (+39)Holz. Überraschend schwach diesmal mit 868 (+28)Holz und dem Streichergebnis Sönke Musfeld. Der erste Tabellenplatz konnte knapp verteidigt werden.

Beim Wettbewerb mit der zweiten Mannschaft machten die Tabellenführer Flintbek/Kronshagen und Märzenbrüder Bordesholm in Rendsburg den Sieger unter sich aus, wobei Flintbek mit 3510 (+150) Holz gegenüber Bordesholm mit 3503 (+143)Holz das bessere Ende für sich hatte. Die SG konnte sich dann aber mit 3474 (+114)Holz gegenüber Glückstadt mit 3440 (+80)Holz behaupten. Auf den schwer zu kegelnden Bahnen waren für die SG im Einsatz: Hauke Horstmann 874 (+34)Holz; Nils Steinke 871 (+31)Holz; Hauke Stademann 870 (+30)Holz und Gunnar Lowke 859 (+19)Holz, weiterhin Helmut Höhrmann mit 854 (+14)Holz und dem Streichergebnis. In der Tabelle rutschte man wieder auf den sechsten Platz ab.

In Ottenbüttel, wo die dritte Mannschaft anzutreten hatte, ging es sehr eng zu, wobei „Blau Weiß Heide“ aber mit 3399 (+39) als klarer Sieger von den Bahnen kam. Ganze drei Holz trennten am Ende die anderen drei Mannschaften. Der „KSC Bielenberg II“ sicherte sich mit 3379 (+19)Holz den dritten Platz vor dem „KSK Wrist“ 3378 (+18)Holz und der „SG Wilster/Heiligenstedten mit 3376(+16)Holz. Für die SG kegelten: Mit Tagesbestholz Jörn Auhage 874(+34)Holz, Andreas Komm 840 (+/-0)Holz, Nils Bade 837 (-3)Holz und Norbert Brinkmann 825 (-15)Holz. Das Streichergebnis erkegelte Jörg Musfeld 818(-24)Holz. Der 6. Tabellenplatz konnte aber gehalten werden.

Nur einen Punkt gab es für die Damen von „Dynamo“ Dückterstieg. Hier waren die Konkurrentinnen des Spitzenreiters aus Oldenburg wie erwartet eine Nummer zu groß. Tagessieger wurde wie erwartet der „KSC Oldenburg“ mit 3621 (+261)Holz vor „Fortuna Gut Heil Neumünster“ mit 3574 (+214)Holz dem „ESV Insel Fehmarn mit 3553 (+193)Holz und „Dynamo Dückerstieg“ mit 3551 (+191)Holz.

Für Dynamo kegelten: Renate Herzberg 901 (55)Holz; Manuela Hernach 893 (+53)Holz; Sandra Prüß 886 (+46)Holz und Urte Wolf 877 (+37)Holz. Das Streichergebnis steuerte mit 875 (+35 )Holz Tina Peters bei.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen