zur Navigation springen

Verkaufsoffener Sonntag : Kaufmännischer Verein lädt zum Herbstzauber ein

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Schoppen, schauen und Spaß haben – das Programm beim Herbstzauber bietet in Kellinghusen am Sonntag für jeden etwas. Vor allem Kinder kommen auf ihre Kosten.

shz.de von
erstellt am 30.Sep.2014 | 05:07 Uhr

Die milden Temperaturen verheißen Spätsommertage, doch die fallenden Blätter sprechen eine deutliche Sprache: Es ist Herbst. Zeit also für den Kaufmännischen Verein Kellinghusen (KVK) auch in diesem Jahr wieder zum Herbstzauber einzuladen. Zum dritten Mal wollen die Gewerbetreibenden am verkaufsoffenen Sonntag, 5. Oktober, Leben in die Stadt bringen. Bei Wohnsinn, im Hagebaucentrum Dethlefsen, bei Laackmann sowie im und rund um das Bürgerhaus finden zwischen 11 und 16 Uhr zahlreiche Aktionen statt. Zwischen den Standorten pendelt ein kostenloser Shuttlebus.

Im und rund um das Bürgerhaus stellen sich zahlreiche Aussteller vor, die eine bunte Auswahl von Kunsthandwerk anbieten. Kinder können vor Ort mit Perlen basteln. Und ein Schmied zeigt an der glühenden Esse seine Handwerkskunst.

Bei Wohnsinn dreht sich in diesem Jahr alles rund ums Kind. Vor passender Kulisse werden professionelle Kinderfotos aufgenommen, und um 15 Uhr kommt das Marionetten-Theater Kellinghusen. Die Puppenspieler zeigen bei kostenfreiem Eintritt neue Abenteuer von Kasper und Co. Zudem gibt es Kinderschminken, Probefahrten mit Kinderrädern der Firma Laackmann, und der Kindergarten Zwergenhöhle backt Waffeln.

Auch beim Hagebaucentrum dreht sich alles um den Herbst. „Bei uns steht der Garten und alles, was damit zu tun hat, im Mittelpunkt“, sagt Volker Josuttis. Dabei werden Fragen zu jahreszeitlichen Arbeiten beantwortet, und es gibt Tipps, um den Garten winterfest zu machen. Für Kinder sind Glitzertatoos und das trendige Loom-Band-Flechten angesagt.

Die Firma Laackmann bietet im Bereich Auto Räderwechseltage an, allerdings nur nach vorheriger Anmeldung. Zudem zeigt Timo Laackmann wie Oldtimer-Restauration funktioniert. Dafür stehen zwei alte Renault-Modelle zur Verfügung. Auch ein E-Mobil des franzöischen Herstellers wird zur Besichtigung erwartet. Ausprobiert werden können Gartengeräte und Maschinen wie Motorsägen und Holzspalter.

>Kurzentschlossene Gewerbetreibende können sich noch bei Timo Laackmann melden, 04822/6244. Für den Kunsthandwerkermarkt nimmt Anja von Possel-Bohnsack Anmeldungen an, 04822/3722277.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen