Tierheim Itzehoe : Kastrations-Aktion gegen Katzenflut startet am Montag

23-23095872_23-101421761_1537976864.JPG von 15. Februar 2021, 05:30 Uhr

shz+ Logo
Herrenlose Katzen vermehren sich stark und sind laut Tierschützern oft sehr krank und kämpfen täglich ums Überleben. Die Kastrations-Aktion soll dem entgegenwirken.

Herrenlose Katzen vermehren sich stark und sind laut Tierschützern oft sehr krank und kämpfen täglich ums Überleben. Die Kastrations-Aktion soll dem entgegenwirken.

Erneut beteiligt sich das Tierheim Itzehoe an der landesweiten Aktion, bei der auch Tierärzte, Jäger, Land und Kommunen mitmachen.

Itzehoe | Sie sind ein Problem, und deshalb muss ihre Anzahl reduziert werden: verwilderte Hauskatzen. Dafür tun sich seit mehreren Jahren Tierschützer, Jäger, Tierärzte, Land und Kommunen für eine groß angelegte Kastrations-Aktion in Schleswig-Holstein zusammen. Erst im Oktober 2020 war die jüngste gestartet, und am Montag (15. Februar) beginnt die nächste. Den...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen