WasserSport : Kanuten paddeln 37 465 Kilometer

Diese Mitglieder der Kanugruppe wurden für ihre sportlichen Leistungen als Vereinsmeister oder als Gewinner des Wanderfahrerabzeichens sowie als langjährige Mitglieder geehrt.
1 von 2
Diese Mitglieder der Kanugruppe wurden für ihre sportlichen Leistungen als Vereinsmeister oder als Gewinner des Wanderfahrerabzeichens sowie als langjährige Mitglieder geehrt.

Auszeichnungen der Mitglieder und Vorstandswahlen im Mittelpunkt der Jahresversammlung. Conny Nimz als Vorsitzende bestätigt.

shz.de von
29. Januar 2015, 17:03 Uhr

Die Saison 2014 war für die Kanugruppe Wilster (KGW) überaus erfolgreich. Mit dieser Feststellung waren sich die Vorsitzende Conny Nimz (Foto), der Sport- und Wanderwart Peter Huusmann, Jugendwart Ingmar Engel und Mädelwartin Ariane Kappelau auf der Hauptversammlung im Bootshaus einig. Wilsteraner Kanuten paddelten als Erwachsene im vergangenen Jahr 29  591 Kilometer und belegten damit den 6. Platz unter 27 Vereinen innerhalb des Landeskanuverbands. Die Jugendlichen schnitten mit dem 3. Platz unter 16 Vereinen und einer Paddelstrecke von 7474 Kilometern noch besser ab. Insgesamt haben die KGW-Kanuten so im vergangenen Jahr 37  465 Kilometer gepaddelt.

Die Vereinsmeisterschaften des vergangenen Jahres sicherten sich bei den Frauen Monika Engel mit 2139 Kilometern und dem 3. Platz auf Landesebene, Ingmar Engel mit 3209 Kilometern und dem 8. Platz im LKV bei den Männern, bei den Jugendlichen Pauline Struve (732 Kilometer) und Jacob Nimz (770 Kilometer) sowie bei den Schülern Leo Engel mit 682 Kilometern. Der Familienpokal ging mit 2982 Kilometern an die Familie Hauke und Anja Horstmann.

Als langjährige Mitglieder geehrt wurden Günter Horstmann (60 Jahre), Maren Heldberg (50 Jahre), Oliver Blum und Jan Schmidt (30 Jahre) sowie Thore Engel, Elias Engel, Konstantin Münster und Sören Urch (zehn Jahre). Besondere Ehrungen erfuhren Robert Looft für seine Vorstandsarbeit als Vorsitzender, Uwe Münster und Kai Nimz für hervorragende Vereinsarbeit sowie Ingmar Engel für seine Verdienste im Redaktionsteam des Vereinsorgans „Kenterkönig“.
Ein Höhepunkt der Hauptversammlung waren die Wahlen zum Vorstand. Einstimmig wurde Conny Nimz in ihrem Amt als Vorsitzende wiedergewählt. Weil Christin Görbitz nicht wieder als Schriftführerin kandidierte, wurde Anja Horstmann einstimmig zu ihrer Nachfolgerin gewählt. Peter Huusmann war seinerseits nicht bereit, erneut für das Amt des Sport- und Wanderwarts zu kandidieren. Nach seiner Wahl mit 27 gegen vier Stimmen übernahm Jan Görbitz dieses Amt. Sven Nimz verabschiedete sich als Bootshauswart. Sein Nachfolger wurde mit einstimmiger Wahl Jan Ratjen. Karina Ratjen wurde neue Beisitzerin im Vorstand. Als Frauen- und Mädelwartin wurde Ariana Kappelau ohne Gegenstimme im Amt bestätigt. Zu Kassenprüferinnen bestellte die Versammlung Christiane Münster und Marlen Tabbert. Die Pflege der Außenanlage und die Aufgabe des Rasenmähens am Bootshaus übernehmen Jan Ratjen, Rüdiger Demnick, Kai Nimz und Jürgen Kock. 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen