zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

14. Dezember 2017 | 00:20 Uhr

Kanuten begleiten Laternen-Kinder

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 05.Okt.2015 | 10:56 Uhr

Das bereits seit 25 Jahren stattfindende Laternelaufen der Gemeinden und der Feuerwehr Landrecht-Stördorf fand dieses Mal zu Land und zu Wasser statt. 80 Teilnehmer, darunter 40 Kinder, erlebten einen stimmungsvollen Zug durch die herbstliche Natur.

So starteten zwei Züge parallel: Während die Kinder mit Eltern, Laternen und Fackeln an Land liefen, fuhr eine Gruppe der Wilsteraner Kanuten auf der Wilster Au nebenher – mit bunt leuchtenden Lampions und Lichterketten geschmückt. Die Idee zum gemeinsamen Umzug kam von den Kanuten unter der Leitung von Jan Rathjen. So fuhren etwa 20 Boote, zum Teil auch mit mehreren Personen an Bord mit.

Am Feuerwehrhaus angekommen, gab es Süßigkeiten für die Kinder und Würstchen für alle. Zur Begleitung auf dem Akkordeon von Annegret Hanßen wurden dann noch gemeinsam einige Lieder gesungen. Gelungen empfanden das auch die Teilnehmer. So sagte Daniela Bleich, die mit ihren Söhnen Lenny (4) und Lukas (1) sowie mit Großmüttern und –vätern mitlief, es sei eine sehr gute Überraschung gewesen: „Das war das schönste Laternelaufen, an dem wir teilgenommen haben. Die Boote ergeben ein sehr schönes Bild.“ Auch die Bürgermeister Claus Bracker (Landrecht) und Helmut Sievers (Stördorf) freuten sich über die gute Teilnahme.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen