Itzehoe : Kampfmittelräumdienst „entschärft“ Paket mit Gelben Säcken

<p>Am Donnerstag kam der  Kampfmittelräumdienst in Itzehoe zum Einsatz. Das verdächtige Paket entpuppte sich jedoch als „Gruß der Müllabfuhr“.</p>
Foto:

Am Donnerstag kam der  Kampfmittelräumdienst in Itzehoe zum Einsatz. Das verdächtige Paket entpuppte sich jedoch als „Gruß der Müllabfuhr“.

Ein schweres Paket ohne Aufschrift, ein davonfahrendes Fahrzeug – das stimmte einen Itzehoer nachdenklich. Der Kampfmittelräumdienst lüftet das Geheimnis.

von
15. Februar 2018, 12:55 Uhr

Itzehoe | Als der Mann aus Itzehoe die merkwürdige Sendung auf seinem Grundstück fand, nahm er es zunächst mit in seine Firma – unsicher, ob eine Gefahr von ihr ausgehen könnte. Am Donnerstagvormittag alarmierte der Mann dann die Polizei und verstaute das Objekt auf Anweisung an einem sicheren Ort.

Die Beamten zogen den Kampfmittelräumdienst hinzu, die Feuerwehr stand für den Fall der Fälle bereit. Um 9.30 Uhr begannen die Spezialisten mit ihrer Arbeit und gaben bereits kurz darauf – möglicherweise mit einem Schmunzeln – Entwarnung. Das verdächtige Objekt enthielt glücklicherweise keine explosiven Stoffe, sondern neue gelbe Säcke in nicht zu kleiner Menge.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen