Kampf gegen Hornissen

von
02. September 2013, 00:33 Uhr

Die Feuerwehr wurde am Donnerstag Morgen zu der Villa eines Arztes im Breitenburger Weg gerufen, wo Hornissen am Dach des Hauses ein Nest gebaut hatten. Die Einwohner fühlten sich dadurch bedroht. Da sich das Nest sehr hoch befand, musste die neue Feuerwehrleiter in Stellung gebracht werden. Nach dreistündiger Arbeit gelang es unter Mitwirkung eines Imkers, die Hornissen durch einen Giftstoff zu betäuben und das Nest zu entfernen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen