zur Navigation springen

Neue Deutsche Welle : Kalter Winterabend mit heißer Musik

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Stars der Neuen Deutschen Welle kommen nach Poyenberg. Dort findet am 23. November das zweite „NDW Open Air“statt. Der Vorverkauf beginnt am Montag, 2. September.

Zurück in die 80er Jahre sagte sich der Bully Club Poyenberg schon vor zwei Jahren – und richtete 2011 erstmals mitten im November das „NDW Open Air“ aus. 1000 Gäste harrten bei widrigen und regnerischen Temperaturen aus, um die alten Stars der Neuen Deutschen Welle live zu sehen.

„Weil das damals so ein großer Erfolg war, haben wir uns dazu entschlossen, das jetzt wieder anzubieten, mit anderen Künstlern“, sagt der Vorsitzende des Bullyclubs, Stefan Jürgensen. So gibt es am Sonnabend, 23. November, ab 19 Uhr auf dem Veranstaltungsgelände im Außenbereich der Gaststätte „Zur Eiche“ das zweite „NDW Open Air“. „Wir wollen es jetzt alle zwei Jahre ausrichten, sind bei dem Motto geblieben und haben das Programm dieses Mal etwas umgestellt.“

„Markus gibt das Motto dieser Nacht vor: Ich will Spaß!“, sagt Stefan Jürgensen. Dann heißt es für „Geier Sturzflug“: „Es wird wieder in die Hände gespuckt“. Danach erklimmen die Zuhörer „Hohe Berge“ mit Fräulein Mencke und zählen „Sommersprossen“ mit UKW. Von „Ixi“ gibt es den ein oder anderen „Knutschfleck“.

Die Stars bieten gemeinsam mit anderen Sängern eine umfassende NDW-Show, und sie spielen nicht nur ihre eigenen Titel, sondern auch andere der größten NDW-Hits und auch Medleys. „Als Vorband spielen die Lokalmatadoren der Band ,Useless'.“ Das Warm Up für diese Open Air Live-Party übernehmen die DJs Stefan Wahnsinn und Harry Sack mit Musik der 80 er vom Plattenteller.

Rund um die Bühne herum bietet der Bullyclub wie sonst bei seinem Irish Folk Open Air im Sommer nun auch einen Markt, dieses Mal jedoch einen Weihnachtsmarkt mit verschiedenen Buden.

Um dieses Spektakel im Winter auf die Beine zu stellen, sind wieder 60 Mitglieder vom Bullyclub im Einsatz. „Wir werden den Platz etwas umgestalten und besser befestigen“, so Stefan Jürgensen. Damit keiner nassen Füße bekommt, erhält der Platz ein spezielles „Pflanzenvlies“, das in Zusammenarbeit mit einem Landschaftsgärtner aus Hohenwestedt verlegt wird. „Das Publikum soll wenigstens von unten trocken bleiben, falls es von oben nass wird.“
Aufgestellt wird auch eine große Weihnachtstanne von 15 Metern Höhe, die mit einem Schwerlast-Transporter angeliefert wird. Denn neben aller NDW-Nostalgie herrscht ja auch noch Weihnachtszeit. Damit es zu einer geregelten An- und Abreise kommt, ist um 0 Uhr Veranstaltungsende, um 0.30 Uhr wird der Platz geräumt.

>>Winter Open Air: Sonnabend, 23. November, 19 Uhr, Gelände der Gaststätte „Zur Eiche“ mit Geier Sturzflug, Ixi, Markus, Frl. Mencke, UKW; Vorverkauf-Start am Montag, 2. September, an folgenden Vorverkaufsstellen: Gaststädte „Zur Eiche“, Poyenberg (Telefon: 04877/374), Schreibwaren Lemsky in Hohenlockstedt und Schreibwaren Kröger in Hohenwestedt; Eintritt: VVK: 17 Euro, AK 20 Euro; Vorverkauf-Start für das „Irish Folk Open Air“ (Sonnabend, 14. Juni 2014) am Sonnabend, 2. November; Informationen auf der Internetseite www.irish-folk-poyenberg (erste Bands werden ab 1. September bekannt gegeben), Eintritt: 20 Euro.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert