Junge Kätzchen ausgesetzt: Polizei hofft auf Hinweise

Ausgesetzt: Kätzchen in  Ottenbütteler Waldgebiet.
Ausgesetzt: Kätzchen in Ottenbütteler Waldgebiet.

shz.de von
28. November 2014, 09:45 Uhr

Seit wenigen Tagen werden zwölf bis 15 Wochen alte Katzen in der Feldmark am Waldgebiet „Die Halloh“ bei Ottenbüttel entdeckt. Der informierte Förster Jan Hinrich Bergmann von der Försterei Drage vermittelte sich vor Ort einen Überblick und zählte mit zwei Mitarbeitern vom Tierheim Itzehoe an die 20 junge, schwarze Katzen, die sich in kleinen Trupps am Waldrand aufhalten. Der Versuch, sie einzufangen, scheiterte.

Von den Mitarbeitern des Tierheims Itzehoe wurden inzwischen Fallen aufgestellt, die die Tiere mit einem Nahrungsangebot anlocken sollen.

Ein Überleben zu dieser Jahreszeit ist laut Bergmann für die jungen Katzen bei einem kalten und nassen Wetter kaum möglich.

Immer wieder würden Katzen durch Aussetzen „entsorgt“. Ungewöhnlich in diesem Fall ist die hohe Zahl der Tiere, die alle im gleichen Alter sind und die gleiche Farbe besitzen.

>Die Polizei Hohenlockstedt bittet um Hinweise: 04826/1699






zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen