zur Navigation springen

Jungandreas rückt für Rainer Böhmert nach

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

In der Gemeindevertretung Nortorf hat es einen Wechsel gegeben. Nachdem der SPD-Abgeordnete Rainer Böhmert sein Mandat mit sofortiger Wirkung niedergelegt hatte, führte Bürgermeister Manfred Boll zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung im Feuerwehrhaus Schotten dessen Listennachfolger Herbert Jungandreas (Foto) als neuen Gemeindevertreter in sein Amt ein.

Die offizielle Verabschiedung Rainer Böhmerts konnte nicht erfolgen, weil er aus beruflichen Gründen nicht an der Sitzung teilnehmen konnte. „Ich werde ihm den Dank der Gemeinde, die Urkunde und das Präsent ins Haus bringen“, sagte der Bürgermeister.

Der Personalwechsel machte auch mehrere Nachwahlen erforderlich. Dabei wurde Jungandreas in alle drei Ämter des ausgeschiedenen Abgeordneten gewählt: als Mitglied im Wegeausschuss und im Rechnungsprüfungsausschuss und zugleich als dessen Vorsitzender.

Im Übrigen nahm der Gemeinderat Kenntnis vom Ausschreibungsergebnis eines Breitbandnetzes in den Amtsbereichen Krempermarsch, Horst-Herzhorn und Wilstermarsch. Das Netz soll ebenso wie in den anderen Gebieten des Kreises von den Stadtwerken Neumünster ausgebaut werden. Die Kosten wurden mit 35 Millionen Euro beziffert.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Apr.2015 | 10:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen