Jubiläum : Jugendwehr bereitet sich auf 40-jähriges Bestehen vor

Bilden eine starke Gruppe: Die Sarlhusener Jugendwehr mit ihren Jugendwarten Thomas Baasch (3. v. links) und Thomas Leuschke (rechts hockend) sowie dem stellvertretendem Amtswehrführer Heiko Nölting links).
Bilden eine starke Gruppe: Die Sarlhusener Jugendwehr mit ihren Jugendwarten Thomas Baasch (3. v. links) und Thomas Leuschke (rechts hockend) sowie dem stellvertretendem Amtswehrführer Heiko Nölting links).

Das abgelaufene Jahr hatte es bereits in sich – aber in diesem Jahr wird das Programm noch einmal gesteigert: die Jugendwehr Sarlhusen begeht ihr 40-jähriges Bestehen.

shz.de von
11. Februar 2015, 17:07 Uhr

18 Dienstabende, aber auch viel Spaß und Aktionen – die 40 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Sarlhusen haben ein abwechslungsreiches Jahr hinter sich. Bilanz zogen sich jetzt während ihrer Jahresversammlung – zusammen mit den Jugendwarten Thomas Leuschke und Thomas Baasch, Wehrführer Jens Reimers und dem stellvertretenden Amtswehrführer Heiko Nölting.

Für 2015 sind unter anderem Ausfahrten, Pokalschießen, Amtskegeln, Pfingstlager, Bowlingcup, Erste-Hilfe-Kursus, Teilnahme am Störlauf in Itzehoe und ein Jugendgruppenleiterlehrgang geplant. Außerdem stehen die Vorbereitungen für das 40-jährige Bestehen der Jugendwehr in diesem Jahr an. Zwar wurde die Jugendfeuerwehr bereits am 1. März 1975 gegründet, gefeiert wird aber am 15. August zusammen mit der Aktiven Wehr, die vor 125 Jahren gegründet wurde. Bei den Wahlen wurde Moritz Scheel (16) als Jugendgruppenleiter einstimmig im Amt bestätigt, ebenso sein Stellvertreter Timo Struckmann (17). Laura Wilczeck (16) bleibt Kassenwartin. Neue Schriftführerin wurde Alena Jürgens. Zu Jugendgruppenführern wurden Leonie Folster, Matthis Schröder und Arne Bestmann gewählt.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen