zur Navigation springen

Bürgermeister : Jürgen Schröder seit 25 Jahren Dorfchef

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Von Amtsmüdigkeit ist noch keine Rede – Bürgermeister Jürgen Schröder ist 25 Jahre im Amt.

Seit 1990 ist Jürgen Schröder Bürgermeister der Gemeinde Neuenbrook. Sonntag, 26. April, soll das 25-jährige Amtsjubiläum in „Strüvens Gasthof“ ab 11 Uhr gebührend gefeiert werden.

Von Amtsmüdigkeit kann bei dem 76-Jährigen keine Rede sein. Schröder ist auch nach einem Vierteljahrhundert noch Feuer und Flamme, wenn es um „sein“ Ehrenamt geht. „In der Gemeindevertretung sitze ich schon seit 1973“, erzählt der Neuenbrooker.

Einmal Bürgermeister zu werden, sei „ein Kinderwunsch von mir gewesen“. Nach Ablauf der aktuellen Legislaturperiode soll dennoch Schluss sein. Aus Altersgründen. „2018 wäre es dann soweit“, sagt Schröder, und es klingt, als würde er den Termin seines politischen Abschieds gern noch ein wenig hinauszögern.

Jürgen Schröder ist Vater von drei erwachsenen Kindern und Opa von drei Enkelkindern. „Da kommen im August noch zwei dazu“, verrät er. In seiner Freizeit schwimmt Neuenbrooks Bürgermeister regelmäßig im Freibad Krempe oder ist im eigenen Garten aktiv. „Auch Fahrrad fahre ich gern“, nennt er eine weitere Freizeitbeschäftigung. Die Schweinezucht hat er aufgegeben, seine große Leidenschaft aber bleibt die Pferdezucht.

Wenn der 76-Jährige von seinem Dorf erzählt, schwingt Stolz mit. „Praktisch keinen Leerstand“ gebe es in Neuenbrook. Seit Jahren positioniere man sich als kinderfreundliche Gemeinde. 688 Einwohner zähle der Ort derzeit – „Tendenz sogar ganz leicht steigend“. Gerade entsteht für 1,6 Millionen Euro ein neues Gemeindezentrum, und auch das Klima in der Gemeindevertretung sei „ganz toll“. Was wohl auch daran liegt, dass mit der „Wählergemeinschaft in Neuenbrook“, kurz WIN, nur eine Gruppierung im Dorfparlament sitzt.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen