zur Navigation springen

Jubilare blicken zufrieden auf 60 gemeinsame Ehejahre zurück

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

„Es war Liebe auf den ersten Blick - wir haben wirklich eine schöne Zeit miteinander verlebt“. Mit diesen Worten beschreiben Hans-Werner und Irmgard Ehlers, geborene Ehlers ihre Ehe anlässlich ihrer Diamantenen Hochzeit am 18. September.

Gerne und zufrieden blicken der 85 Jahre alte Jubilar und seine ein Jahr ältere Ehefrau auf die vergangenen und gemeinsamen 60 Ehejahre zurück. Dementsprechend freuen sie sich nun, das außergewöhnliche Ehejubiläum im Kreise ihrer Familie feiern zu dürfen.

Hans-Werner Ehlers wurde in Schönberg bei Kiel geboren und wuchs dort zusammen mit seinen sieben Geschwistern als Sohn eines selbstständigen Zimmermanns auf. Nach der Schule war Ehlers ein Jahr in der Landwirtschaft tätig, ehe er in den Krieg eingezogen wurden. Arbeitssuchend nach Kriegsende fand er schließlich in Oberhausen eine Tätigkeit im Bergbau. Später wechselte er in die Werkstatt der Deutschen Bundesbahn.

Irmgard Ehlers wurde in Schacht-Audorf geboren, wo sie zusammen mit ihren beiden Geschwistern aufwuchs und in der Nachbargemeinde Haßmoor die Schule besuchte. Anschließend absolvierte die Jubilarin ihr Pflichtjahr, später war sie als Hausmädchen auf dem Gut Bossee am Westensee tätig.

Kennengelernt hat sich das Ehepaar während des Pflichtjahres von Irmgard Ehlers. „Ich hab ihr hinterher geguckt und gesagt: Die will ich haben und keine andere“, lächelt der Jubilar während seine Ehefrau sich noch genau an die ersten Worte erinnert. Da sie schon als Mädchen den Namen Ehlers trug, stellte sie sich ihrem späteren Ehemann eben genau mit diesem Namen vor. „Wat, du büst ok een Ehlers“, bekam sie zur Antwort. „Seitdem sind wir ein Paar“.

Gemeinsam verbrachten sie dann einen Teil ihres Lebens in Oberhausen, wo sie sich auch das Ja-Wort gaben. Später bezogen sie das Siedlungshaus ihrer Eltern in Diekendörn bei Kiel. Seinen Lebensabend verbringt das Jubelpaar in der erst frisch bezogenen Neubau-Wohnung in der Schenefelder Holstenstraße. Noch heute erfreuen sich Hans-Werner und Irmgard Ehlers an gemeinsamen Hobbys. „Wir fahren gerne Fahrrad oder gehen am Vereinsgewässer in Warringholz angeln“.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Sep.2014 | 11:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen