Jugendherberge : Jubiläumsgast darf wiederkommen

Helene-Antonia Pietsch (vorne, rechts) übernachtete an ihrem vierten Geburtstag in der Jugendherberge. Es war die 100 000. Übernachtung im Haus. Zusammen mit Schwester Elise-Sophie, Papa Robert-Sebastian und Mama Careen darf sie darum wiederkommen.
1 von 2
Helene-Antonia Pietsch (vorne, rechts) übernachtete an ihrem vierten Geburtstag in der Jugendherberge. Es war die 100 000. Übernachtung im Haus. Zusammen mit Schwester Elise-Sophie, Papa Robert-Sebastian und Mama Careen darf sie darum wiederkommen.

100 000 Übernachtungen in der Jugendherberge Glückstadt/ Familie Pietsch zum zweiten Mal in die Elbestadt

shz.de von
18. Juni 2014, 12:00 Uhr

100 000 – innerhalb von sechs Jahren erreichte die Jugendherberge am Hafen dieses Ziel der Übernachtungen. „Darauf sind wir schon mächtig stolz“, sagt Jörg Schönberger. Gemeinsam mit seiner Frau Christiane leitet er seit der Eröffnung im Jahre 2008 die Jugendherberge. Und das die 100 000. Übernachtung auch noch ein Geburtstagskind traf, machte die Freude doppelt groß.

Helene-Antonia Pietsch war mit ihrer Familie – Schwester Elise-Sophie, Mutter Careen und Vater Robert-Sebastian – aus Panketal in der Nähe Berlins zu Besuch. Helene-Antonia feierte hier nicht nur ihren vierten Geburtstag, sondern erhielt auch noch als Präsent zwei Übernachtungen mit Vollpension für die ganze Familie. „Ich habe sogar ganz oben im Doppelstockbett geschlafen. Das war toll“, schwärmte die Kleine.

„Wir sind zum zweiten Mal in Glückstadt. Die Jugendherberge gefällt uns ganz ausgezeichnet. Das Haus ist sehr schön gelegen, sauber, ordentlich und mit einem besonderen Flair umgeben“, schwärmt Robert-Sebastian Pietsch. Die Familie will auf jeden Fall wiederkommen in dieses Haus mit der besonderen Atmosphäre und dem prägnanten, unverwechselbarem Torbogen der alten Admiralität im Eingang.

Verantwortlich für die Wohlfühlatmosphäre sind Jörg (49) und Christiane Schönberger (45). Als Hotelbetriebswirt und ausgebildete Erzieherin bringen sie beste Voraussetzungen zur Leitung der Jugendherberge mit. Nichts geht aber ohne ein engagiertes, perfekt funktionierendes Team: „Wir sind stolz auf unsere Kollegen und Kolleginnen. Es tut gut, dass wir uns immer aufeinander verlassen können“, erklärt Christiane Schönberger.

Die „Herbergsmutter“ erklärt dafür ihre besondere Philosophie: „Gemeinschaft erleben in einer tollen Herberge in einer zauberhaften Stadt.“ Danach wird im Glückstädter Haus gelebt und gehandelt. Immerhin gilt es, jährlich zirka 7300 Gäste mit etwa 16 000 Übernachtungen organisatorisch unters Dach zu bringen. Und die kommen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Skandinavien, Niederlande, Österreich, Schweiz. Sogar aus Australien und Asien fanden Durchreisende hier Station. Radwanderer sind darunter, Urlauber, sehr viele Seminargruppen aus Firmen, Kirchen oder Jugendliche aus dem internationalen Jugendaustausch.

Kein Wunder: Das Haus strahlt Freundlichkeit aus, die Zwei bis Vier-Bett-Zimmer mit 108 Betten sind komfortabel eingerichtet. Fast die Hälfte der Zimmer verfügt über Dusche und Toilette. „Es ist hier alles praktisch und unkomplizierter als im Hotel“, erklärte Robert-Sebastian Pietsch. Dazu zählen auch die schmackhafte und gesunde Küche, das große Angebot für Spiel, Spaß und Sport und die Außenterrasse. Nicht umsonst ist das Glückstädter als „Fahrradfreundliche Jugendherberge“ und „Für Familien besonders geeignet“ ausgezeichnet worden. Noch ein Pluspunkt: Die Preise für Kost und Logis halten sich im moderaten Rahmen.

„Hier passiert jeden Tag Neues. Routine stellt sich nie ein. Kommt zum Beispiel eine asiatische Gruppe, ist die anders zu behandeln als eine europäische“, sagt Jörg Schönberger. In der Küche bereiten zwei Köche bis zu fünf Mahlzeiten am Tag mit Zutaten von ortsansässigen Anbietern. Ob vegetarische Gerichte für eine buddhistische Gruppe oder Essen für Schüler mit muslimischen Anteil – für die Bedürfnisse ihrer Gäste stellen sie auch das Essen um.

>Kontakt Jugendherberge Glückstadt: Telefon 04124/604455; e-Mail: glueckstadt@jugendherberge.de; Internet: www.jugendherberge.de.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen