Vom Fußballspieler zum Trainer : Jost Rohwedder: Sozialer Dienst im Corona-Jahr

Avatar_shz von 13. November 2020, 17:27 Uhr

shz+ Logo
  Jost Rohwedder ist der neue „FSJler“ beim SV Alemannia Wilster.
Jost Rohwedder ist der neue „FSJler“ beim SV Alemannia Wilster.

Der 18-jährige Wilsteraner steht aufgrund der Pandemie beim SV Alemannia vor Herausforderungen.

Wilster | Auch in Corona-Zeiten trat zur neuen Saison mit Jost Rohwedder erneut ein „FSJler“ seinen Dienst beim SV Alemannia Wilster an. Hinter dem Begriff FSJ verbirgt sich das Freiwillige Soziale Jahr, welches junge Menschen zumeist direkt nach ihrer Schulzeit als Überbrückungsjahr in verschiedensten sportlichen und sozialen Bereichen leisten. Die Pandemie ste...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen