zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

26. September 2017 | 03:54 Uhr

Jahr der Milch

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2016 | 10:02 Uhr

Fast droht es ein bisschen in der Dauerkrise unterzugehen – aber heute ist offizieller Tag der Milch. Dahinter steckt eine Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, das Image von Milch und Milchprodukten nachhaltig zu verbessern. An den Preisen kann das nicht scheitern. Zum Leidwesen der Bauern sind Milchprodukte derzeit so günstig wie nie zuvor. Geradezu alarmierend ist dabei eine aktuelle Erhebung von Verbraucherverbänden. Danach kommt bei den Bauern auch dann nicht mehr Geld an, wenn man die ganz teure Milch verkauft. Unterm Strich liegen die Erlöse für die Milchproduzenten weit unter den Herstellungskosten. Weil hier trotz aller Krisengipfel keine Trendwende in Sicht ist, sollte man aus dem Tag der Milch vielleicht besser ein Jahr der Milch machen. Wie groß die Verbundenheit der Menschen mit der Landwirtschaft in der Region ist, hat kürzlich ja erst der Tag des offenen Hofes gezeigt. In Hollerwettern rannten die Menschen dem Landwirt die Stalltüren ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen