Theater : „Jackpot“-Premiere mit glänzenden Mimen

Den 13-Millionen-Euro-Lottogewinn wollen sie voreinander verheimlichen: Sven Sommer als Horst-Dieter Schmelzer und Sylvia Glaser als seine Frau Franziska.
Den 13-Millionen-Euro-Lottogewinn wollen sie voreinander verheimlichen: Sven Sommer als Horst-Dieter Schmelzer und Sylvia Glaser als seine Frau Franziska.

Der Verein „Krempe macht Kultur“ hat sein neustes Stück präsentiert

shz.de von
10. Mai 2015, 08:00 Uhr

Seit Jahren begeistern die Mitglieder des Vereins „Krempe macht Kultur“ (KmK) mit ihren Erwachsenenstücken das Publikum. Auch in diesem Jahr bewies das Laien-Ensemble wieder ein gutes Händchen bei der Auswahl des Stoffes. Jüngst feierte die Gruppe mit dem Lustspiel „Jackpot“ in der Willi-Steinmann-Halle Premiere. Der Dreiakter stammt aus der Feder von Autor Wolfgang Binder, die Kremper Regie führte Kai-Uwe Mittag. In der Komödie geht es um ein Ehepaar, das unabhängig voneinander den Lotto-Jackpot knackt. Was nach großen Glück klingt, entpuppt sich allerdings als verhängnisvoller Zufall. Denn das Paar hatte sich geschworen, nie wieder zu spielen.

Die Premierenveranstaltung war nicht ganz ausverkauft. Leider, denn die Aufführung hätte zweifellos mehr Zuschauer verdient gehabt. Schon als sich der Vorhang hob, ertönten angesichts des aufwendig gestalteten Bühnenbildes die ersten bewundernden „Ohs“ und „Ahs“. Bereits vor dem ersten Akt hatte Krempes Bürgermeister Volker Haack das Ensemble gelobt: „Ihr bereichert seit Jahren unser Kulturleben.“

Die Schauspieler präsentierten sich professionell vorbereitet. Auf der Bühne glänzten Sven Sommer als Horst-Dieter Schmelzer und Sylvia Glaser als seine Frau Franziska. Das Ehepaar täuscht kurzerhand den Tod von Bruder und Schwester vor, um den unerwarteten Geldsegen als Erbe zu tarnen. Dumm nur, dass die Geschwister quicklebendig auftauchten – das Wirrwarr nimmt seinen Lauf. Ebenfalls sehenswert: Steffanie Glaser als Tochter Kerstin, Markus Hecklau als Bruder und Eva Koch als Schwester.

Wer nach den Vorstellungen auf den Geschmack gekommen ist: Das Kremper Theater-Ensemble freut sich über Zuwachs. Auch Helfer hinter den Kulissen sind willkommen.

>Kontaktdaten im Internet unter www.krempe-macht-kultur.de

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen