zur Navigation springen

Itzehoer Vertrauensmann Delf Bolten geht nach 33 Jahren in den Ruhestand

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 18.Feb.2015 | 17:53 Uhr

Wechsel in der Wilstermarsch: Der Itzehoer Vertrauensmann Delf Bolten ist nach knapp 33 Jahren in den Ruhestand getreten. Sein Nachfolger für die Region ist der Vertrauensmann und Fachwirt für Versicherungen und Finanzen (IHK) Tobias Götz (29). Er ist bereits seit sechs Jahren Außendienst-Mitarbeiter von Delf Bolten. In Brokdorf repräsentiert jetzt der IHK-geprüfte Versicherungsfachmann Delf Karstens (43) die Itzehoer als Vertrauensmann.

Delf Bolten hat sich einen Namen als einer der erfolgreichsten Vertrauensleute der Itzehoer gemacht. Zuvor hatte der gelernte Landmaschinen-Meister im Beidenflether Schmiedebetrieb Ernst-Albrecht Haack gearbeitet, als er eine neue Herausforderung suchte und bei der Itzehoer fand: Er ließ sich im Metier ausbilden und begann seine zweite berufliche Laufbahn in seinem Wohnort Wewelsfleth zunächst nebenberuflich als Vertrauensmann. Seine ehrlich-offene Art machte ihn immer beliebter, was seine Kundenkartei wachsen und die Hauptverwaltung des Unternehmens auf ihn aufmerksam werden ließ. 1991 übernahm er den Bereich Beidenfleth, anschließend eröffnete er – fortan hauptberuflich – ein eigenes Ladenbüro in Wilster. Seine Entscheidung sollte er nicht bereuen: Bolten machte seine Agentur in der Burger Straße zu einer der erfolgreichsten und größten Vertretungen der Itzehoer. „Man sagt, was man tut, und man tut, was man sagt“, ist Boltens Überzeugung. Er pochte auf keine Bürozeiten. Auch zu später Stunde konnten Kunden bei ihm Rat suchen und Hilfe finden.

Seit 1991 arbeitete auch seine Ehefrau Gisela in der Burger Straße mit, wo sie den Innendienst verantwortete und ihm den Rücken freihielt für sein umfassendes gesellschaftliches Engagement in vielen Gremien und Vereinen. Nicht zuletzt durch diesen ehrenamtlichen Einsatz genießt Delf Bolten in der gesamten Wilstermarsch hohes Ansehen: Seit 2013 ist er Bürgermeister von Wewelsfleth, der Gemeindevertretung gehört er seit 25 Jahren an. Seit 13 Jahren gestaltet er die öffentlichen Belange der Region im Amtsausschuss und als Vorsitzender des Bauausschusses mit. Auch in anderen Ehrenämtern ist Delf Bolten aktiv: Der passionierte Hobby-Jäger leitet den Hegering 7 und ist Parforcehornbläser-Obmann der Wilstermarsch. „Ich habe viel und gern gearbeitet“, sagt der 66-Jährige, er gehe mit etwas Wehmut, aber zugleich auch mit Freude in den Ruhestand. Dann könne er sich wieder mehr seiner Familie widmen – und sich ehrenamtlich engagieren: In seinen Ämtern bleibt er aktiv.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen