Stock in See geworfen : Itzehoe: Hund ertrinkt in Kochscher Kuhle

Andreas Olbertz. von 16. September 2020, 14:43 Uhr

shz+ Logo
In der Kochschen Kuhle wurden einst Sand und Kies abgebaut.

In der Kochschen Kuhle wurden einst Sand und Kies abgebaut.

Die Taucher der Itzehoer Feuerwehr konnten den Vierbeiner nur noch tot bergen.

Itzehoe | Aus Spiel wurde plötzlich tödlicher Ernst: Spaziergänger waren am Dienstag gegen 16.30 Uhr mit ihrem Hund an der sogenannten „Kochschen Kuhle“ unterwegs. Einer warf einen Stock ins Wasser, der Hund sprintete hinterher – und kam dann nicht wieder zurück. Weil erste Suchaktionen am Ufer des Sees erfolglos blieben, wurden schließlich Polizei und Feuerwehr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert