zur Navigation springen

Feiern im Kulturhof : Italienische Nacht: Schwofen und schlemmen für den guten Zweck

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Feiern und damit Gutes tun: Die Soroptimisten luden ein in den Itzehoer Kulturhof. Rund 100 Gäste verbrachten einen vergnügten Abend.

Mit der ersten „Italienischen Nacht“ im Kulturhof begab sich der Soroptimisten International Club Itzehoe auf neue Wege, Gutes zu tun. Es ging darum, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. So entstand die Idee zu diesem Abend für die mittlere Altersklasse – mit einem kleinen Rahmenprogramm und anschließender Tanzmusik, thematisch abgestimmt auf das Motto „Italien“.

Der Serviceclub bot für zehn Euro einen Sitzplatz im Großen Saal. „Jeder hat sich einfach einen Stuhl für diesen Abend gemietet“, erläuterte Petra Brommer, Vorsitzende der Soroptimistinnen, die Idee. Nach zögerlichem Kartenverkauf kamen viele Gäste abends ohne Vorankündigung: Fast 100 Besucher konnte Petra Brommer begrüßen, unter ihnen auch Susan Timmann, Vizepräsidentin des Kieler Clubs, die sich über die fröhlich-lockere Atmosphäre und das stimmungsvolle Ambiente im Kulturhof freute.

Die Tische im Großen Saal waren geschmückt und wurden nach und nach von den Besuchern eingedeckt. Auch Wiebke Kruse aus Vaale saß mit ihrer Tochter Esther Möller im Publikum und packte ihr Geschirr aus dem typischen geflochtenen Picknickkoffer. Sie lachte: „Wenn schon, denn schon!“ Mitgebrachte Speisen und Getränke waren erlaubt, viele nutzten aber das kulinarische Angebot der SI Itzehoe-Damen.

Zu Beginn des Rahmenprogramms stimmten Streicher der Musikschule das Publikum mit italienischen Klängen ein. Niko Dammann brillierte auf seiner Geige. Abschließend sangen Katja Sörensen und Jutta Papke Arien. Das leise Klimpern des Bestecks im Hintergrund während der Aufführungen tat dem Hörgenuss keinen Abbruch.

Die anschließende Tanzmusik inklusive Disco-Beleuchtung animierte viele, mal wieder ausgelassen zu schwofen. Einige hielten sogar bis Mitternacht durch.

Die 30 Mitstreiterinnen des Itzehoer Clubs wollen mit dem Erlös aus der Aktion Musik- und Malunterricht für Kinder unterstützen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Aug.2013 | 00:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen