zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

22. August 2017 | 19:06 Uhr

WOA 2016 : Iron Maiden rockt Wacken

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Headliner des weltweit größten Heavy-Metal-Festivals im nächsten Jahr steht fest. Die Band steht zum dritten Mal beim Wacken Open Air auf der Bühne.

Er wurde mit Spannung erwartet, nun steht fest: Der Headliner beim Wacken Open Air 2016 wird die Britische Metal-Ikone Iron Maiden sein. Nach ihren Auftritten 2008 und 2010 ist dies der dritte Auftritt der Metal-Giganten auf dem größten Heavy Metal-Festival der Welt. Nach der Veröffentlichung des neuen Albums „The Book of Souls“ und der daran anschließenden World Tour kommt die Band am Donnerstag, 4. August, in der „Night to Remember“ nach Wacken. Beste Voraussetzungen: Ihr kürzlich veröffentlichtes Doppel-Studio-Album stieg in Deutschland auf Platz 1 in die Charts ein. Weltweit stand das Album in mehr als 40 Ländern ganz oben.

Bruce Dickinson (Gesang), Dave Murray (Gitarre), Adrian Smith (Gitarre), Janick Gers (Gitarre), Steve Harris (Bass) und Nicko McBrain (Schlagzeug) freuen sich laut eigenen Aussagen schon auf ihren Gig. Sänger Bruce Dickinson kommentiert auf der WOA-Homepage: „Wir können es gar nicht abwarten, wieder auf Tour zu sein und für unsere Fans zu spielen. Wir freuen uns auf unsere Rückkehr nach Wacken.“ Für eine Setlist haben die Musiker sich noch nicht entschieden, sagt er. Sie wollen aber neben vielen alten Klassikern auch einige der neuen Songs live spielen. Dafür soll auch eine neue Show her, in deren Entwicklung sie gerade stecken. „Es wird etwas Spektakuläres sein mit viel Herz. Ihr habt euch das für eure Geduld verdient.“

Ohnehin erwartet die Besucher im kommenden Jahr ein aufregendes Band-Aufgebot. Das zeichnete sich jüngst bereits bei den „Metal Dayz“ während des beliebten„Reeperbahnfestivals“ ab. Da feierten an zwei Tagen je 1000 Besucher in der „Markthalle“ mit dem Headliner, die US-amerikanische Metalband „W.A.S.P.“ Neben den Konzerten gab es auch Blicke hinter die Kulissen. Eine Stunde lang konnten die Fans auch Fragen an die WOA-Organisatoren Holger Hübner und Thomas Jensen stellen. Im Anschluss gaben sie zur Belohnung fürs nächste Jahr noch einmal elf weitere Bands bekannt. Mit der 80er-Jahre-Band „Foreigner“ steht dabei auch eine Formation mit echten Hardrock-Klassikern wie „Cold as Ice“, „Juke Box Hero“ und „Urgent” auf der Bühne.

„Für uns ist es wichtig, eine gute Mischung für das Festival zu finden“, sagte Holger Hübner. „Denn Metal ist vielfältig, und das wollen wir abbilden.“ Die nächsten Bands werden im jährlichen Adventskalender ab dem 1. Dezember auf Metaltix.com angekündigt.

 
>

Infos unter: www.wacken.com


zur Startseite

von
erstellt am 27.Okt.2015 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen