zur Navigation springen

Konzert : Irische und schottische Musik im Poppenhuus

vom
Aus der Redaktion der Glückstädter Fortuna

Stew ‚n‘ Haggis feiern 15-jähriges Bestehen

Stew ‚n‘ Haggis – diesen Namen wählte die Band 1999 für ihr unterschiedliches Repertoire aus der irischer und schottischer Musik aus. Denn Stew ist ein traditionelles Eintopfgericht der irischen Küche. Haggis ist Schafsmagen gefüllt mit Innereien, der in Schottland gegessen wird. Bei ihrem Konzert im Poppenhuus zum 15-jährigen Bestehen der Band gab es auch keltische und walisische Klänge zu hören. Unter anderem waren die Zuhörer begeistert von Ohrwürmern wie „Whiskey in the Jar“ und „Drunken Sailor“ sowie dem berühmten Liebeslied „The star of the County down“.

In dem überfüllten ehrwürdigen „Poppenhuus“ tanzte und klatschte das Publikum begeistert mit. Zufrieden waren nach dem Konzert auch die Bandmitglieder: Urte Eggert, Michael Fitzner, Ralf Siegner und Marcus Lenggenhager. Sie mussten mehrere Zugaben geben, die die Zuhörer immer wieder einforderten. Die Herzhornerin Urte Eggert und ihre Musikerkollegen aus Pinneberg und Hamburg bringen in Kürze ihre in dritte CD „A-trie“ (gälisch für drei) auf den Markt.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen