zur Navigation springen

Info-Tafel weist Weg durchs Naturschutzgebiet

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 05.Feb.2016 | 15:30 Uhr

„Diese Tafel zeigt erstmalig alle Wege im Naturschutzgebiet auf, das die Gemeinden Kremperheide und Krempermoor verbindet. Es ist der erste Schritt, dieses Gebiet darzustellen“, betonte Kremperheides Bürgermeister Sven Baumann. Gemeinsam mit Reiner Kortas, Bürgermeister von Krempermoor, präsentierte er die neue Informationstafel auf dem kleinen Rastplatz am Kremperheider Bahnhof am ersten Eingang ins Naturschutzgebiet Nordoer Heide.

Beide Gemeinden haben sich die Kosten für die 1,70 Meter mal 1,70 Meter große Tafel geteilt, Einwohner waren an der Ausarbeitung des Informationsmaterials beteiligt. Reiner Kortas hob besonders das Engagement von Marianne und Horst Hauser sowie Günter Meyer hervor. Sie entwarfen gemeinsam den Text über die historische Entwicklung und die Torfgewinnung im Moor. Die Zeichnung auf der Tafel wurde von der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und dem Schutzgebietssystem Natura 2000 nach den „Fauna-Flora-Habiatrichtlinien“ erstellt.

Hans Mölln, Gemeindevertreter in Kremperheide ergänzte: „Die Tafel soll auch über den Verbund der Nordoer Heide, der Krempermoorer Moorteiche und der Geestkante informieren.“ Besondere Hingucker sind die farbigen Bilder von Tieren und Pflanzen, die im Naturschutzgebiet vorkommen. Dabei handelt es sich um Fotografien, die Bürger aus beiden Gemeinden zur Verfügung gestellt hatten. Sven Baumann wies zudem darauf hin, dass später auch das „Heidehaus Kremperheide – Tor zur Norder Heide“ mit einem Café ausgeschildert sein wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen