In der Wilsteraner Kirche: Bilder aus Öl und Noten

Liefert die Bilder zur Orgelmusik: Hannelore Käseberg.  sh:z 
Liefert die Bilder zur Orgelmusik: Hannelore Käseberg. sh:z 

shz.de von
25. Oktober 2016, 16:42 Uhr

Das letzte Orgelkonzert im Rahmen der Reihe „Orgel.Punkt 2016“ steht unter dem Thema „Bilder einer Ausstellung“. Am Sonntag, 30. Oktober, lädt die Kirchengemeinde Wilster dazu um 17 Uhr in die St. Bartholomäus-Kirche ein.

Hannelore Käseberg zeigt Exponate aus ihrem Gesamtschaffen. Die gebürtige Kremperin entdeckte schon sehr früh ihre Begabung für die Malerei. Seit der Schulzeit war es für sie ein begeisterndes Hobby.

Ihre schleswig-holsteinische Heimat mit der Vielfalt an Farben, ganz besonders aber die unterschiedlichen, meist dramatischen Himmelsfärbungen, schöne alte Bauernhäuser und alle Motive aus Küche, Keller und Garten setzt die Malerin in ihren Bildern um. Verschiedene Ausstellungen spornten stets zu weiterer Arbeit an. Zu neun ausgewählten Ölbildern der Gesamtausstellung erklingt dem Thema des jeweiligen Bildes entsprechend ein Orgelwerk, sodass es zu einer Einheit aus Sehen und Hören kommen wird. An der „Großen Orgel“ des Wilsterschen Gotteshauses wird Hartwig Barte-Hanssen musizieren.

Als Gastinterpret spielt der 16-jährige Orgelschüler Jan Lüders „Shiva“, ein Werk der italienischen Komponistin Carlotta Ferrari. Kostenbeitrag für die Veranstaltung: 7 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen