zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

21. August 2017 | 20:03 Uhr

Reiten : Im Pferdestall sind die Affen los

vom

Affen, Clowns und jede Menge bunte Kostüme. Reiter aus Oelixdorf bereiten sich auf den Schauwettbewerb bei den VR Classics in Neumünster vor. Ein ganz schön ungewöhnliches Treiben.

Oelixdorf | Beim kurzen Trainingsdurchlauf in der Reithalle des Stalles Oelixdorf ist es bitter kalt. Die Frage, ob die Dressurreiterinnen die Anoraks über den schulterfreien weißen Kostümen ausziehen oder nicht, beantwortet sich von selbst. Lieber nicht – auch nicht für ein Foto. Am Donnerstag wird das anders aussehen. Dann treten 16 Ponys, Pferde und Reiterinnen aus Oelixdorf zum 21. Schauwettbewerb der VR Classics in den Holstenhallen an, und dann „brennt die Luft“, wie die Vereinsreiter sagen.

Die putzmuntere Truppe aus dem Stall Oelixdorf war schon sechs Mal Teil des Traditions-Wettkampfes. Insgesamt fünf Vereine haben in diesem Jahr die Zulassung für den Kult-Wettbewerb beim internationalen Hallenreitturnier vom 13. bis zum 16. Februar erhalten. Oelixdorfs Schauwettkämpfer haben akribisch geplant und gearbeitet für ihr Thema „Manege frei“: Generalprobe war schon im Januar, damit genug Zeit für den Feinschliff bleibt, Ende desselben Monats sorgte das Bühnenbild noch für schlaflose Nächte bei der Dressurfraktion. Nur die kleinen Springreiter sind gänzlich unbekümmert und galoppieren beim Training forsch drauflos. Souverän steht Britta Tams über allem – die Chefin des Reitstalls lässt sich durch Stimmengewirr und zig Fragen, die alle auf einmal auf sie niederprasseln, überhaupt nicht aus der Ruhe bringen.

Die kleinen Affendarsteller stehen beim Training schon lange vor ihrem Einsatz fertig kostümiert bereit, im Stall tauchen wie selbstverständlich zwei Clowns auf, und mächtig Eindruck hinterlassen die Ponys sowie die Springpferde: Trotz reichlich puscheligem und glitzerndem Bein- und Kopfschmuck zucken sie mit keiner Wimper. Die Zirkusmanege ist das Thema des siebenminütigen Schaubildes.  In den Holstenhallen werden die Oelixdorfer mit mehr als 100 Darstellern nebst Ponys und Pferden antreten.  Da trifft es sich gut, dass Britta Tams „Gruppenleiter“ an ihrer Seite hat. Die organisieren einzelne Showteile und das Training dafür selbst.

Los geht das große Theater am Donnerstag um 16.40 Uhr in den Holstenhallen in Neumünster.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Feb.2014 | 14:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen