zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

19. August 2017 | 02:38 Uhr

Hunderte Kinder in neuen Schulen

vom

itzehoe | Bis zum Jahr 2015 sinkt laut Prognose die Zahl der Grundschüler in Steinburg um 20 Prozent. Erste Anzeichen dafür gibt es auch in der Kreisstadt: 326 Anmeldungen waren erwartet worden, tatsächlich starten in dieser Woche an den fünf städtischen Grundschulen 305 Kinder ins Schulleben. Eine positive Entwicklung: Im April hatte eine Statistik der Verwaltung noch 287 Anmeldungen ausgewiesen.

Damals war bei den Grundschulen besonders die in Wellenkamp negativ aufgefallen. Mit 49 statt 70 Anmeldungen fehlte fast eine Klasse. Jetzt sieht es mit 55 Schülern schon etwas besser aus, doch eine Lücke gibt es immer noch. Einen Grund dafür sieht das Amt für Bildung in der Bevölkerungsentwicklung im Stadtteil, außerdem scheine es so, als orientierten sich die Dägelinger Grundschüler im kommenden Schuljahr vor allem Richtung Münsterdorf. Dennoch: "Mit rund 250 Schülerinnen und Schülern ist der Bestand der Grundschule Wellenkamp jedoch auch langfristig als gesichert anzusehen." Weniger auffällig ist die Entwicklung an den anderen Grundschulen. Ihre Zahlen bei den ABC-Schützen: Edendorf 60, Ernst-Moritz-Arndt-Schule 56, Fehrs-Schule 90 und Sude-West 44.

Bei den weiterführenden Schulen hat insbesondere die Wolfgang-Borchert-Regionalschule seit April noch einen deutlichen Sprung gemacht. Wunderte man sich da noch über 70 statt erwarteter 93 Anmeldungen, so sind es nun 86. In die fünfte Klasse starten an der Gemeinschaftsschule Klosterhof-Schule 72 Jungen und Mädchen, an der Gemeinschaftsschule am Lehmwohld 93 und an der Gemeinschaftsschule Lübscher Kamp 28. Das ist ein Plus von sieben, immerhin sei eine große Klasse gesichert, so die Verwaltung. Dennoch steht die Schule vor dem Aus - um die Zukunft geht es morgen um 19.30 Uhr bei einem Informationsabend, zu dem Eltern und Lehrer einladen. Erwartet werden Schulrätin Gisela Zimmermann und Bürgermeister Dr. Andreas Koeppen.

Bei den Gymnasien gab es keine große Bewegung mehr. Die Kaiser-Karl-Schule liegt mit 117 Fünftklässlern an der Spitze, gefolgt vom Sophie-Scholl-Gymnasium (112) und der Auguste-Viktoria-Schule (98).

zur Startseite

von
erstellt am 05.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen