Hundekampf

von
14. Februar 2014, 05:00 Uhr

Das hätten die Itzehoerin und ihr Sohn lieber nicht miterlebt: Am frühen Dienstagabend wurden sie Zeugen einer Beißerei zwischen zwei Hunden auf der Fahrbahn des Feldschmiedekamps. Dabei hatte ein kleiner, schwarz-weißer Hund keine Chance gegen einen großen, schwarzen Mischling: „Es war schrecklich, wie er sich festgebissen hat.“ Der Halter habe ihn zwar an der langen Leine gehabt, aber erst nicht auf den Kampf reagiert und später auch noch gepöbelt. „Total aggressiv“ sei der Hund gewesen, eigentlich, so meint die Itzehoerin, sei das Ganze ein Fall für die Behörden. Das ist im Zweifel sicher die beste Adresse, findet auch

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen