zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. August 2017 | 07:08 Uhr

Weihnachtsmarkt : Hüttenzauber vor dem Fest

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Itzehoer Weihnachtsmarkt startet am kommenden Montag – ab Donnerstag wieder kostenlose Kinderbetreuung.

Eine Passantin gestern in der Kirchenstraße: „Schöne, klare Luft.“ So soll sie bleiben, nur noch kälter – wenn es nach den Standbetreibern beim Weihnachtsmarkt geht. Nach dem Totensonntag öffnen am kommenden Montag die Buden mit herzhafter und süßer Verpflegung, die offizielle Eröffnung übernimmt Bürgervorsteher Heinz Köhnke am Donnerstag, 27. November.

Gestern hat das Stadtmanagement seine eigenen Hütten aufgebaut, heute werden sie geschmückt. Sie seien gut gefüllt mit Schulen, Vereinen, Verbänden und Kunsthandwerkern, auch unter der Woche, sagte Erika Glamann vom Stadtmanagement. Insgesamt 120 Tannenbäume wurden über die Fußgängerzone verteilt und verziert. Ein gewohntes Bild – wie auch beim Negativen: „Leider gibt es schon wieder Vandalismus.“

Leidtragender ist Werner Frings. An seiner Hütte in der Breiten Straße haben Unbekannte in der Nacht zu gestern akribisch die Befestigungen durchtrennt und Lichterketten gestohlen. „Wir stecken jede Menge Arbeit in die Deko“, ärgerte sich Frings, freute sich aber dennoch auf den Beginn des Weihnachtsmarkts. Montag solle am gewohnten Platz in der Breiten Straße noch ein Kinderkarussell aufgebaut werden, kleiner als die sonst dort stehenden Fahrgeschäfte, die in größeren Städten unterwegs seien. Für Kinder bis sieben Jahre sei es gut geeignet, so Frings.

Einen neuen Standort hat in diesem Jahr das Kinder-Weihnachtsland. Nachdem die Räume vom vergangenen Jahr in der Breiten Straße inzwischen belegt sind, hat Björn Gerbers die ehemalige Buchhandlung Gerbers in der Steinburg zur Verfügung gestellt. Der Ansatz des kostenlosen Angebots bleibt derselbe: Während Mama und Papa in den Innenstadt-Geschäften Weihnachten vorbereiten, sind ihre Sprösslinge gut betreut. Ab Donnerstag, 27. September, betreuen Erika Glamann und Andrea Giese vom Stadtmanagement sowie eine Aushilfe Kinder ab vier Jahren. Nach den Erfahrungen des Vorjahrs gibt es das Angebot mit Basteln, Spielen und Lesen nun von Donnerstag bis Sonnabend von 14 bis 18 Uhr. Zum Auftakt am 27. November ist von 15 bis 17 Uhr Schminkclown Manuela Wittig zu Gast, am 11. und 18. Dezember wird Zauberer Salvatore Sabbatino erwartet. Eltern, die ihr Kind dort abgeben, hinterlassen einen Anmeldebogen mit Telefonnummer, um dann in Ruhe einkaufen gehen zu können. Das Kinder-Weihnachtsland hat bis zum Sonnabend vor dem Fest geöffnet.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Nov.2014 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen