Jacob-Struve-Gemeinschaftsschule : Horst: 24 Schüler bei Schwelbrand in Klassenzimmer verletzt

Nach starker Rauchentwicklung wurden die Räumlichkeiten evakuiert.
Nach starker Rauchentwicklung wurden die Räumlichkeiten evakuiert.

Schreck am Morgen: Vermutlich hat ein technischer Defekt in einer Leuchtstofflampe ein Feuer ausgelöst.

shz.de von
12. März 2015, 11:10 Uhr

Horst | Bei einem Schwelbrand in einer Gemeinschaftsschule in Horst im Kreis Steinburg sind am Donnerstag mehrere Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Rettungsleitstelle in Elmshorn erlitten die Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren Rauchvergiftungen.

Brandursache war nach ersten Erkenntnissen vermutlich ein defektes Vorschaltgerät einer Leuchtstofflampe im Klassenraum einer 8. Klasse. Dabei entstand eine starke Rauchentwicklung. Die Schüler wurden ins Freie gebracht. Nach Angaben der stellvertretenden Schulleiterin klagten einige von ihnen über starke Übelkeit und Kopfschmerzen. Insgesamt wurden 24 Schüler in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Helfer waren mit sechs Rettungswagen und mehreren Notärzten vor Ort. Die Feuerwehr half beim Belüften des Gebäudes. Durch regelmäßige Übungen seien die Schüler und Lehrer gut auf die Situation vorbereitet gewesen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen