zur Navigation springen

Hohenwestedt verliert 0:2 in der Schlussviertelstunde

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 10.Aug.2014 | 14:46 Uhr

Trotz personeller Probleme vor dem Auftakt in die neue Saison der Fußball-Verbandsliga Süd-West hatte der MTSV Hohenwestedt im Auswärtsspiel beim Aufsteiger TSV Wahlstedt eine schlagkräftige Truppe (mit Malte Ohrt und Ferdinand Hummel) aufgeboten. Dennoch ging die Partie für die Schröder-Mannen mit 0:2 (0:0)-Toren verloren.

„Mit der Leistung unserer Mannschaft können wir durchaus zufrieden sein. Leider wurden wir nicht belohnt“, bedauerte MTSV-Sprecher Andreas Thun, dass das Schröder-Team nicht zum Führungstor kam. „Wir waren näher dran am 1:0, als die Wahlstedter“, schilderte Thun.

Vor der Pause verzeichnete bereits Emerson Firmino (35.) die Chance zum Torerfolg für den MTSV. In der 71. Spielminute zog Ferdinand Hummel die Kugel nur knapp am Wahlstedter Gehäuse vorbei.

Bis zur 74. Minute hielten die Hohenwestedter immerhin ein 0:0, ehe ein Fehler beim Versuch, die Wahlstedter abseits zu stellen, durch Sebastian Bossert (74.) zum 1:0 genutzt wurde. Nachdem die Hohenwestedter danach alles auf eine Karte setzten, um ein 1:1 erzwingen, konterte der Gastgeber den MTSV aus – Torschütze zum 2:0 war Rene Bossert (82.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen