Hochkonjunktur

shz.de von
23. August 2016, 09:16 Uhr

Ein Rundgang durch die Stadt wird derzeit zu einem kleinen Slalomlauf: Gerüste stehen im Weg, die Stadtwerke buddeln, Container mit Bauschutt versperren den Durchgang. Und über allem liegt der Klang von Baumaschinen und schwerem Werkzeug. Beschweren sollte man sich über Baulärm oder Engpässe aber nicht. Dahinter stehen nämlich viele Arbeitsplätze und der erfreuliche Umstand, dass sich in der Stadt was bewegt. Hochkonjunktur also nicht nur im Internet, sondern ganz praktisch vor der Haustür. Das kann gerne so weitergehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen