zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Dezember 2017 | 06:55 Uhr

525 Jahre : Hoch hinaus zum Jahrmarkts-Jubiläum

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Attraktionen zum 525. Geburtstag: Hochseilartistik mit dem Motorrad in 40 Metern Höhe und Parade durch die Innenstadt.

Von A wie Achterbahn bis Z wie Zuckerwatte findet jeder Besucher auf dem Itzehoer Jahrmarkt etwas nach seinem Geschmack – und das seit 525 Jahren. Dieses Jubiläum soll Ende des Monats groß gefeiert werden. Einige Besonderheiten halten die Schausteller und Marktmeister Klaus Struve dafür bereit.

Von Donnerstag, 21. August, bis Montag, 25. August, sind etwa 90 Fahrgeschäfte, Spielbuden und Verkaufsstände dabei. Und nicht nur sie. Roland Schmidt und sein Hochseilteam werden über den Köpfen der Besucher in 40 Metern Höhe mit Motorrädern auf einem daumendicken Drahtseil balancieren. Quer über den Jahrmarktsplatz wird die 120 Meter lange Seilstrecke verlaufen. „Das habe ich nicht zu hoffen geträumt, dass das hier geht“, freute sich Marktmeister Struve bei der Vorabbegehung des Platzes mit Roland Schmidt sowie dem Leiter des Amtes für Bürgerdienste, Holger Pump, und Dieter Fehlauer, dem Präsidenten der Schausteller an der Westküste. Auch er erwartet die Hochseilartisten mit Vorfreude und betont, dass sie für die Itzehoer Besucher „zum Nulltarif“ zu sehen sind – „ein Geschenk zum Jubiläum“, so Struve.

Mehrere Vorstellungen werden Roland Schmidt und sein weltweit gefragtes Familienunternehmen geben. Sein Sohn Dean ist mit 23 Jahren der jüngste Hochseilbiker Deutschlands, nahm 2012 erfolgreich an der Fernsehshow „Das Supertalent“ teil. Ab September möchte auch sein kleiner Bruder Dustin (13) „mit hoch“. Schmidt selbst wird sich im nächsten Jahr vom Hochseil verabschieden. „Für diesen Beruf muss man topfit sein“, so der 53-Jährige. Nach einem Absturz und Trümmerbrüchen im Fuß sei dies bei ihm nicht mehr gegeben.

Vorher wird er jedoch noch einen Weltrekordversuch wagen: Auf dem Hinterrad seines Motorrades fahrend möchte er eine mehr als 164 Meter weite Strecke auf dem Hochseil zurücklegen – genau da liegt der aktuelle Weltrekord, der in China aufgestellt wurde. Der Rekordversuch findet im September in Löbau bei Dresden statt. Beim freien Training können Interessierte aber auch in Itzehoe zuschauen.

Und noch ein Highlight erwartet die Itzehoer zum Jubiläumsmarkt: Am Sonnabend, 23. August, ab 13 Uhr wird sich der Jahrmarkt mit einer Parade durch die Innenstadt präsentieren. Begleitet von Trommlern und einem Musikzug, angeführt von Marktmeister Klaus Struve und Bürgervorsteher Heinz Köhnke ziehen die Schausteller mit geschmückten Wagen, Mini-Riesenrad und Maskottchen „Janny Jahrmarkt“ von der Schuhmacherallee aus durch die Breite Straße, Oehlmühlengang, Kirchenstraße, Berliner Platz und zurück auf die Malzmüllerwiesen. Ein Besuch dort lohne sich in jedem Fall, so Struve. „Es gibt jeden Tag Aktionen – mehr verraten wir noch nicht.“

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen